salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bundesligakampf Judo Kirchham gegen Graz

0

Heiße Kämpfe prägten den Bundesligakampf gegen Graz. Jeder Kampf wurde mit voller Motivation von allen Kirchhamer Kämpfern geführt, was sich letztendlich auch ausgezahlt hat. Einige der Kämpfe gingen auch bis ins Golden Score. Aber auch hier zeigten die Kirchhamer Judokas Nervenstärke.
 
Die erste Hälfte begann mit einem Punkt für Graz. Die nächsten beiden Kämpfe konnten sowohl Beiskammer Rupert (-66kg), als auch Beißkammer Markus (-73kg) für Kirchham entscheiden. Bis 81kg gaben wir wieder einen Punkt an Graz zum Zwischenstand von 02:02 ab. Dann kam der interessanteste Kampf, in dem für Kirchham der Legionär Köller Milan gegen den amtierenden Staatsmeister bis 90kg Islamhanov Sulejman auf die Matte ging. In einem packenden Kampf siegte Köller für Kirchham knapp im Golden Score. Die nächsten beiden Kämpfe konnten Sturmair Felix (-100kg) und Maximilian Hageneder (+100kg) für Kirchham entscheiden und stellten dadurch auf die für Kirchham erfreuliche 05:02 Halbzeitführung.
 
Die zweite Hälfte begann wie die erste Hälfte. Nach einer Niederlage bis 60kg folgten zwei Siege von Beiskammer Rupert (-66kg) und Beißkammer Markus (-73kg). Darauf folgte wieder ein Punkt für die Grazer. Zwischenstand 07:04 für Kirchham. Es fehlte nur noch ein Sieg um die Partie zu gewinnen. Das wollte Islamhanov gegen Köller unbedingt verhindern. Köller kämpfte voll motiviert und umsichtig. Bei einem nicht sauber ausgeführten Angriff von Islamhanov konterte in Köller und machte den Siegespunkt für Kirchham. Maximilian Hageneder – diesmal -100kg -lies auch nichts anbrennen und holte in nur 17 Sekunden Kampfzeit den nächsten Punkt für Kirchham. Der letzte Punkt ging zwar wieder an Graz, konnte aber am deutlichen 09:05 Sieg für Kirchham nichts mehr ändern.

 Fotos: Franz Ketter und Günther Leb

Teilen.

Comments are closed.