salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Privilegierter Schützenverein Gosau lädt zum Florianischießen

0

Der mit dem Gründungsdatum 1623 älteste Verein in Gosau feiert den Frühling mit der Abhaltung des schon traditionellen Florianischießens am Samstag, 6.5.2017. Bei hoffentlich endlich höheren Temperaturen als zuletzt werden wieder knapp 100 Schützen aus dem Salzkammergut und Bayern um den Tagessieg bei der Veranstaltung des Privilegierten Schützenvereins Gosau rittern.

Singen und Paschen in der Schiesstatt

Mit Scheibenstutzen und Kleinkaliber-Sportgewehren wird beim Florianischießen auf 10 Ständen und auch 100 Meter Distanz „um’s Best“, also um diverse Sachpreise, gekämpft. Können und Glück sind für die Schützen wichtig, um im freundschaftlichen Wettstreit die Nase vorn zu haben. Die Ehre, bei einem Salzkammergut Traditionsschießen zu gewinnen, ist unter Insidern etwas ganz besonderes und hoch begehrt.

Karl Posch und Florian Schmaranzer mit Scheibe

Anlässlich des Lutherjahres 2017 stiftet der Verein eine Gedenkscheibe. Das Motiv zeigt einen Ablass aus dem Jahr 1517, der ein Anlass für das Einsetzen der Reformation vor einem halben Jahrtausend war. Der Tradition sind die Salzkammergut-Schützen bekannterweise sehr verbunden, das Motiv lag daher im großteils evangelischen Inneren Salzkammergut auf der Hand. Der Geist der Tradition bezieht sich aber nicht nur auf Ehrgeiz und Sportsgeist, deshalb kommen am 6.5. auch Musik, Gesang und der eine oder andere Pasch nicht zu kurz. Die Veranstaltung unterhalb des Kalvarienbergs ist auch für interessierte Zuschauer spannend, die gerne einen Einblick in Gosauer Brauchtum erhaschen möchten.

Fotos: Karl Posch und Sepp Egger

 

Teilen.

Comments are closed.