salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

SV Ebensee scheitert an Chancenauswertung

0

TSV Frankenmarkt : SV Ebensee 1:0 (1:0)

In der 22. Runde der 1. Klasse Süd gastierte der SV Ebensee beim Führenden der Rückrundentabelle in Frankenmarkt. Ebensees Trainer Rudolf Hackl musste aufgrund der Gelbsperre von Innenverteidiger David Rahberger und der kurzfristigen Erkrankung von Thomas Kendler einige Änderungen vornehmen. Erwähnenswert, dass Gökhan Sengül aufgrund der angespannten Personalsituation spielte, obwohl er am Vortag seine Hochzeit feierte. Der SV Ebensee gratuliert ihm und seiner Angetrauten auf diesem Weg nochmals auf das herzlichste. Die Ebenseer nehmen von Beginn an das Heft in die Hand und erarbeiten sich etliche hochkarätige Torchancen. Alexander Eisl und Shkelqim Shabanaj verfehlen jedoch nach hervorragend vorgetragenen Angriffsaktionen das gegnerische Gehäuse. In der 37. Spielminute bewahrheitet sich die alte Fußballweisheit der nicht geschossenen Tore, und Frankenmarkt geht durch Patrik Holzapfel in Führung. Ebensee musste noch vor der Halbzeit den ebenfalls kränkelnden Florim Lutviu für Peter Aitzetmüller auswechseln.

In der zweiten Spielhälfte bewahrte Ebensees Torhüter Lukas Kerschbaum die Gäste mit einer Glanzparade vor dem zweiten Gegentreffer. Im Anschluss drängten jedoch wieder die Ebenseer auf den Ausgleichstreffer. Abermals wurden jedoch die besten Tormöglichkeiten vergeben. Mit Fortdauer des Spiels rückte Schiedsrichter Wolfgang Petereder immer mehr in den Mittelpunkt des Geschehens. Im Gegensatz zu den bisherigen hervorragenden Schiedsrichterleistungen in der Rückrunde, sorgte Petereder für allgemeines Kopfschütteln und Entsetzen. Völlig inakzeptabel waren hierbei einige Aussagen des Unparteiischen mit denen er die Ebenseer geradezu provozierte, um sie anschließend mit Gelb für Kritik zu verwarnen. Für die spielerische Leistung gebührt sämtlichen Spielern der Ebenseer ein Pauschallob. Der Punktegewinn scheiterte in erster Linie an der eigenen Chancenauswertung und den schon erwähnten fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen.

Das Vorspiel der Reservemannschaften endete mit einem 4:0 (1:0) Sieg der Frankenmarkter.

Vorschau:
Samstag, 20. Mai
SV Ebensee – ASKÖ Gosau
Beginn: 17 Uhr

Teilen.

Comments are closed.