salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Stockerlplätze für Lenzinger Kanuten bei Österreichischen Staatsmeisterschaften

0

7 Kids und 9 Erwachsene kämpften für den ATSV Lenzing am vergangenen Wochenende auf der Regattastrecke in Ottensheim um Österreichische Meisterehren.

3 Siege, 4 zweite 9 dritte und 6 vierte Plätze und 7 fünfte Plätze war die Bilanz dieser Mannschaft.

Gut platzierte Nachwuchssportler
Die erst 9-Jährige Laura Eitzinger errang 2 x Silber im K1 über 200 m und 500 m. In einem spannenden Kampf um Gold mussten sich die beiden Jüngsten Laura Eitzinger und Emma Hofmann ganz knapp geschlagen geben und errangen Platz 2 in der Kinderbootklasse. Tina Eitzinger wurde 2x Vierte bei den Schülerinnen 10-12 Jahre.

In der Schülerklasse 12-14 Jahre konnte sich Clemens Unterberger für das Finale qualifizieren und errang zweimal Bronze über 200 m und 500 m. Einen dritten Platz sicherte er sich im Langstrecken-Bewerb. Victoria Hyde konnte sich ebenfalls bei den Mädchen für das Finale qualifizieren und wurde dort 2 x fünfte. Huber Georg (Jugend) holte sich Bronze im Einer über 200 m. Mit Partner Mario Anfang wurde er zweiter über 200 m und dritter über 500 m.

Etwas geschwächt gingen die Herren im K2 und K4 an den Start
Endl Christian und Hackl Michael belegten 2 x Platz 5. Der K4 über 200 m wurde aufgrund von Disqualifikationen der Vereine WSV Ottensheim und PSV Wien vom Wettkampfausschuss nicht gewertet. Eine Bronzemedaille und einen vierten Platz errangen die Damen. Überragende Siege konnte Gerald Tschany in der Masterklasse feiern. Moysey Peter errang in seiner Klasse einmal Platz 2 und 2 mal Platz drei. Kaufmann Hansjörg sicherte sich Bronze über die Langstrecke.

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.