salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

20-Jähriger beschädigte sechs Autos und versprühte Feuerlöscher

4

Am 6. November 2017 gegen 9:30 Uhr trieb ein Randalierer in Vöcklabruck sein Unwesen. Er beschädigte mehrere Autos, sprühte mit einem Feuerlöscher auf der Straße herum und beging mehrere Diebstähle.

Drei Streifen der Polizei Vöcklabruck fahndeten anfangs nach dem Täter. Während der laufenden Fahndung gingen bei der Polizei Vöcklabruck auch mehrere Anzeigen wegen kleinerer Diebstähle ein, die auf die gleiche Beschreibung wie bei den beschädigten Pkw zu trafen.

Betrunkener Radfahrer entpuppte sich als gesuchter Randalierer

Gegen 11:30 Uhr wurde die Polizei über einen offenbar betrunkenen Radfahrer im Bereich der Schörflinger Landesstraße 1265 informiert. Polizisten konnten den Radfahrer im Bereich des Gewerbeparks in Schörfling feststellen. Der Radfahrer verweigerte jedoch die Bekanntgabe seiner Daten und wurde aus diesem Grund nach mehrmaliger Abmahnung festgenommen. Bei der Durchsuchung wurde in der Jackentasche des Mannes ein geöffnetes Klappmesser gefunden.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem verdächtigen Radfahrer auch um den Randalierer handelt. Der offenbar geistig stark verwirrte Mann, ein 20-Jähriger aus Salzburg, wurde in die psychiatrische Abteilung des LKH Vöcklabruck gebracht. 

Insgesamt 6 Autos beschädigt & mehrere Diebstähle begangen

Der 20-Jährige beschädigte in Vöcklabruck und Schörfling insgesamt sechs Autos und beging in Vöcklabruck mehrere kleinere Diebstähle. Unter anderem wurde von ihm ein Fahrrad gestohlen und vermutlich aus einem unversperrten Pkw ein Navigationssystem gestohlen. Zu diesen beiden Diebstählen sind bis heute noch keine Geschädigten und die genauen Tatorte bekannt. Die Gesamtschadenssumme der beschädigten Pkw beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. De 20-Jährige wurde angezeigt.

Foto (c) pixabay.com /  2102488

Teilen.

4 Kommentare

Reply To PVL Abbrechen