salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gmunden: Leo Tremmel zurück im AMS-Führungsteam

0

Für 2012 werden österreichweit 10.000 bis 15.000 arbeitslose Personen mehr prognostiziert. Die Region Gmunden war auch im vergangenen Jahr immer bei den Geschäftsstellen mit den niedrigsten Arbeitslosenquoten. Auch für 2012 hat sich das Arbeitsmarktservice Gmunden gemeinsam mit den Sozialpartner vorgenommen, das bestmöglichste Service für arbeitslose Kunden und auch Unternehmer zu bieten, um rechtzeitig gegensteuern zu können. Im Dezember waren im Bezirk Gmunden 2.260 Personen arbeitslos gemeldet (880 Frauen und 1380 Männer) um 7 Personen mehr als im Dezember 2010.

Die Arbeitslosenquote liegt auf dem gleichem Niveau wie im Vorjahr 5,5 % und damit deutlich unter dem Österreichwert von 8,2 %. (Oberösterreich 5,7 %). Ein massives Plus ist bei den offenen Lehrstellen zu verzeichnen – gegenüber dem Vorjahr um 107 Lehrstellen mehr. Dem stehen lediglich 170 lehrstellensuchende Jurgendliche gegenüber (um 32 Jugendliche weniger als im Vorjahr).

Führungsteam AMS Gmunden nun wieder vollständig
neuer Stellvertretender Leiter: Leo Tremmel.

Leo Tremmel ist seit 15.12.2011 der neue stellvertretende Leiter der regionalen Geschäftsstelle Gmunden. Der 50-jährige Ohlsdorfer ist seit 29 Jahren beim Arbeitsmarktservice beschäftigt. Seine hohe Fachkompetenz in beiden Kernprozessen – Service für Arbeitssuchende und Service für Unternehmen – qualifizierten ihn bereits im Auswahlverfahren für diese Position.

 

 Foto: AMS

Seit rund einem Jahr hat er die Verantwortung für die Abteilungsleitung Betreuung arbeitsloser Personen in Gmunden und auch der Außenstelle Bad Ischl. Den Schwerpunkt und die Zukunft des AMS Gmunden sieht Tremmel ganz klar in neuen und flexiblen Kommunikationswegen. „Bereits seit 1 Jahr werden rund 20 % unserer Kunden Online betreut.

Der Erfolg hat uns recht gegeben – die Vormerkdauer konnte um 10 Tage gegenüber dem Vorjahr gesenkt werden“ berichtet Leo Tremmel. Die Kernkompetenz des AMS Gmunden „Wir verbinden Mensch und Arbeit“ kann Herr Tremmel mit seinen bestehenden Kontakten zur Wirtschaft und auch zu den arbeitssuchenden Personen optimal vereinen.

Die gute Zusammenarbeit mit den Sozialpartner zeigte sich auch bei der Bestellung von Herrn Tremmel erneut. Nach Vorliegen des Gutachtens (AMS intern), stimmte auch der Regionalbeirat einhellig, der Bestellung von Herrn Tremmel zum stellvertretenden Leiter zu.

Teilen.

Comments are closed.