Samstag, 25. Februar 2012, 16:49

Unfall auf der Westautobahn – fünfköpfige Familie bei Überschlag verletzt

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 12:15 Uhr  auf der Westautobahn (A 1) in Fahrtrichtung Wien bei Seewalchen. Eine fünfköpfige Familie kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, der Wagen wurde schließlich an der Leitschiene wie ein Katapult weggeschleudert und landete nach über 130 Meter in einer Böschung.

Bei dem Überschlag wurden die Fahrzeuginnsassen unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert. Am PKW selbst entstand Totalschaden. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren am Unfallort glücklicherweise keine Personen mehr im Unfallwrack eingeklemmt.


Fotos: Wolfgang Spitzbart/Pressefotograf

Die Arbeiten der alarmierten Feuerwehren Seewalchen und Schörfling beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle, Aufbauen eines Brandschutzes und die Mithilfe bei der Bergung des Unfallfahrzeuges.

Unfall auf der Westautobahn – fünfköpfige Familie bei Überschlag verletzt