salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bei 50 Meter Tieftauchgang im Attersee tödlich verunglückt

0

Tödlich endete für einen erfahrenen Tauchlehrer (59) aus Linz ein Tauchgang im Attersee. Zwei Taucher sind gegen 15 Uhr bei einem Tauchgang im Attersee zwischen Weißenbach und Unterach (Bezirk Vöcklabruck) in Schwierigkeiten geraten. Die beiden Wassersportler bekamen in der Tiefe von rund 50 Metern Probleme, einem gelang der Notaufstieg.

Im Mündungsbereich des Weißenbachs, zwischen Weißenbach und Unterach am Attersee, hatten die Einsatzmannschaften der Wasserrettung, Feuerwehr und das Rote Kreuz im Europa-Bad in Weißenbach ihre Basis aufgeschlagen. In unmittelbarer Nähe des öffentlichen Badeplatzes kam es zu dem Unfall. Die Taucher dürften in rund 50 Meter Tiefe Probleme bekommen haben. Während sich der 19-Jährige an die Oberfläche retten konnte, schaffte sein Tauchpartner den Notaufstieg offensichtlich nicht.

salzi.aktuell – Nachrichten vom 9.9.2013

Der 19-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Vöcklabruck geflogen. Von seinem Tauchpartner, einem Tauchlehrer aus Linz, fehlte jede Spur.

Ein erster Suchgang von vier Tauchern der Wasserrettung verlief ohne Erfolg. Ein großangelegter Taucheinsatz wurde ausgerufen. Gegen 17:30 Uhr konnten die Froschmänner den Vermissten auffinden. Taucher der Sondereinheit Cobra bergen am Montag den Leichnam. Die genaue Todesursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

… weiteres folgt …

Teilen.

Comments are closed.