salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bei 50 Meter Tieftauchgang im Attersee tödlich verunglückt

0

Töd­lich ende­te für einen erfah­re­nen Tauch­leh­rer (59) aus Linz ein Tauch­gang im Atter­see. Zwei Tau­cher sind gegen 15 Uhr bei einem Tauch­gang im Atter­see zwi­schen Wei­ßen­bach und Unter­ach (Bezirk Vöck­la­bruck) in Schwie­rig­kei­ten gera­ten. Die bei­den Was­ser­sport­ler beka­men in der Tie­fe von rund 50 Metern Pro­ble­me, einem gelang der Notaufstieg.

Im Mün­dungs­be­reich des Wei­ßen­bachs, zwi­schen Wei­ßen­bach und Unter­ach am Atter­see, hat­ten die Ein­satz­mann­schaf­ten der Was­ser­ret­tung, Feu­er­wehr und das Rote Kreuz im Euro­pa-Bad in Wei­ßen­bach ihre Basis auf­ge­schla­gen. In unmit­tel­ba­rer Nähe des öffent­li­chen Bade­plat­zes kam es zu dem Unfall. Die Tau­cher dürf­ten in rund 50 Meter Tie­fe Pro­ble­me bekom­men haben. Wäh­rend sich der 19-Jäh­ri­ge an die Ober­flä­che ret­ten konn­te, schaff­te sein Tauch­part­ner den Not­auf­stieg offen­sicht­lich nicht.

salzi.aktuell — Nach­rich­ten vom 9.9.2013

Der 19-Jäh­ri­ge wur­de mit dem Not­arzt­hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus Vöck­la­bruck geflo­gen. Von sei­nem Tauch­part­ner, einem Tauch­leh­rer aus Linz, fehl­te jede Spur.

Ein ers­ter Such­gang von vier Tau­chern der Was­ser­ret­tung ver­lief ohne Erfolg. Ein groß­an­ge­leg­ter Tauch­ein­satz wur­de aus­ge­ru­fen. Gegen 17:30 Uhr konn­ten die Frosch­män­ner den Ver­miss­ten auf­fin­den. Tau­cher der Son­der­ein­heit Cobra ber­gen am Mon­tag den Leich­nam. Die genaue Todes­ur­sa­che ist noch Gegen­stand der Ermittlungen.

… wei­te­res folgt …

Teilen.

Comments are closed.