salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Neujahrsempfang der FPÖ Vöcklabruck mit Haimbuchner

0

Im Jahr 2017 will FPÖ endgültig zur bestimmenden Kraft werden

Am Samstag, den 7. Jänner veranstaltete die FPÖ-Pühret den mittlerweile zur Tradition gewordenen Neujahrsempfang, diesmal im Veranstaltungssaal in Oberndorf bei Schwanenstadt.

Dabei konnten knapp zweihundert persönlich geladene Funktionäre nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern aus dem ganzen Bezirk begrüßt werden. Als Ehrengäste wurden Landeshauptmann-Stellverteter Dr. Manfred Haimbuchner und Bezirksparteiobmann LAbg. Rudolf Kroiss besonders willkommen geheißen.

In seiner Rede bedankte sich Haimbuchner für die großartige Unterstützung der Funktionäre während des 9-monatigen Wahlkampfes für die Bundespräsidentenwahl 2016.

Foto: FPÖ

Foto: FPÖ

„Jenen die besonderes enttäuscht sind, dass es Hofer knapp nicht geschafft hat, sage ich, das Ergebnis ist ein Ausrufungszeichen für die Zukunft der FPÖ, denn fast die Hälfte der Wähler zu mobilisieren war vor einem Jahr für mich noch undenkbar“, so der FPÖ-Landesparteiobmann. „Unsere politischen Schwerpunkte im Jahr 2017 werden deutlich machen, dass die FPÖ die bestimmende Kraft ist.“

Mittlerweile würden sich ÖVP und SPÖ mit dem Kopieren freiheitlicher Ideen und Forderungen über Wasser halten. Skeptisch gibt sich Haimbuchner aber was die tatsächliche Umsetzung betrifft.

Als Wohnbau- und Familienreferent der OÖ Landesregierung blickt Haimbuchner auf ein erfolgreiches Jahr zurück.„Meine Aufgabe sehe ich darin, die Angebote im Familienbereich zu erhalten und dort wo es möglich ist, noch weiter auszubauen und leistbare Angebote für Familien zu schaffen“. Den jungen Leuten will er Mut machen, dass sie JA sagen zu einem Kind, JA zu einer traditionellen Familie. Im Wohnbau werden die Mittel zielgerichtet eingesetzt. Dadurch würden diejenigen unterstützt, die sich aufgrund der wirtschaftlichen Situation das Wohnen nicht so einfach leisten könnten, zeigt sich Haimbuchner als Wohnbaureferent zufrieden mit der Arbeit seines Ressorts.

Fotos: FPÖ

Teilen.

Comments are closed.