salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Neujahrsempfang der FPÖ Vöcklabruck mit Haimbuchner

0

Im Jahr 2017 will FPÖ endgültig zur bestimmenden Kraft werden

Am Samstag, den 7. Jänner veranstaltete die FPÖ-Pühret den mittlerweile zur Tradition gewordenen Neujahrsempfang, diesmal im Veranstaltungssaal in Oberndorf bei Schwanenstadt.

Dabei konn­ten knapp zwei­hun­dert per­sön­lich gela­de­ne Funk­tio­nä­re nicht nur aus der nähe­ren Umge­bung, son­dern aus dem gan­zen Bezirk begrüßt wer­den. Als Ehren­gäs­te wur­den Lan­des­haupt­mann-Stell­ver­te­ter Dr. Man­fred Haim­buch­ner und Bezirks­par­tei­ob­mann LAbg. Rudolf Kroiss beson­ders will­kom­men gehei­ßen.

In sei­ner Rede bedank­te sich Haim­buch­ner für die groß­ar­ti­ge Unter­stüt­zung der Funk­tio­nä­re wäh­rend des 9‑monatigen Wahl­kamp­fes für die Bun­des­prä­si­den­ten­wahl 2016.

Foto: FPÖ

Foto: FPÖ

Jenen die beson­de­res ent­täuscht sind, dass es Hofer knapp nicht geschafft hat, sage ich, das Ergeb­nis ist ein Aus­ru­fungs­zei­chen für die Zukunft der FPÖ, denn fast die Hälf­te der Wäh­ler zu mobi­li­sie­ren war vor einem Jahr für mich noch undenk­bar“, so der FPÖ-Lan­des­par­tei­ob­mann. „Unse­re poli­ti­schen Schwer­punk­te im Jahr 2017 wer­den deut­lich machen, dass die FPÖ die bestim­men­de Kraft ist.“

Mitt­ler­wei­le wür­den sich ÖVP und SPÖ mit dem Kopie­ren frei­heit­li­cher Ideen und For­de­run­gen über Was­ser hal­ten. Skep­tisch gibt sich Haim­buch­ner aber was die tat­säch­li­che Umset­zung betrifft.

Als Wohn­bau- und Fami­li­en­re­fe­rent der Lan­des­re­gie­rung blickt Haim­buch­ner auf ein erfolg­rei­ches Jahr zurück.„Mei­ne Auf­ga­be sehe ich dar­in, die Ange­bo­te im Fami­li­en­be­reich zu erhal­ten und dort wo es mög­lich ist, noch wei­ter aus­zu­bau­en und leist­ba­re Ange­bo­te für Fami­li­en zu schaf­fen“. Den jun­gen Leu­ten will er Mut machen, dass sie JA sagen zu einem Kind, JA zu einer tra­di­tio­nel­len Fami­lie. Im Wohn­bau wer­den die Mit­tel ziel­ge­rich­tet ein­ge­setzt. Dadurch wür­den die­je­ni­gen unter­stützt, die sich auf­grund der wirt­schaft­li­chen Situa­ti­on das Woh­nen nicht so ein­fach leis­ten könn­ten, zeigt sich Haim­buch­ner als Wohn­bau­re­fe­rent zufrie­den mit der Arbeit sei­nes Res­sorts.

Fotos: FPÖ

Teilen.

Comments are closed.