salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Saitenzauber – Hackbrett und Gitarre

0

Katharina Dürrschmid und Melanie Lampl erforschen die »vielsaitige« Klangwelt ihrer Instrumente im Familienkonzert der Jeunesse Gmunden | 10. März

10.03.2018 | Samstag | 16.00 | Ohlsdorf | Mezzo
Familienkonzert
Katharina Dürrschmid Hackbrett
Melanie Lampl Gitarre

Giuseppe Famulari Sonata di Salterio
Robert Schumann Träumerei op. 15/7 (Kinderszenen)
Claude Debussy Rêverie
Fritz Kreisler Liebesfreud
sowie Werke von John Dowland, Melchior Chiesa, Edwin Kammerer, Rainer Falk, Isaac Albéniz u. a.

Foto: privat

Mit den prachtvollen und zugleich auch fein ausgehörten Klängen ihres Instruments hat die junge Linzer Hackbrettvirtuosin Katharina Dürrschmid bereits international Aufsehen erregt und ist – neben Gastspielen in der Schweiz, in Ungarn und Tschechien – auch in China und Mexiko erfolgreich unterwegs. Gemeinsam mit der ebenfalls aus Linz stammenden Gitarristin und mehrfachen Preisträgerin bei »Prima la musica« Melanie Lampl programmiert Dürrschmid spannende Kombinationen zwischen Alter und Neuer Musik. Dabei erforschen die beiden Musikerinnen im Jeunesse Familienkonzert am 10. März 2018 in Gmunden die »vielsaitigen« Klangwelten ihrer Instrumente – von Originalwerken für das Salterio, die barocke italienische Form des Hackbretts, bis zu Musik von Claude Debussy, Robert Schumann und Fritz Kreisler.

 

Foto: Elodie Grethen

Katharina Dürrschmid, geboren 1994 in Linz, lernte Hackbrett bei Franziska Fleischanderl an der Musikschule Linz. Seit 2015 studiert sie an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Liudmila Beladzed. Auslandsreisen führten sie u. a. in die Schweiz, nach Ungarn, Tschechien, China und Mexiko, wo mit dem Festival ¡Que viva el salterio! in Querétaro eine enge Zusammenarbeit besteht. Weiters spielt Dürrschmid im oberösterreichischen Hackbrettorchester Hackbrettissimo und ist Mitglied beim coro siamo. Zuletzt wirkte sie in der Kinderopern¬produktion »Der Bettelknabe« im MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben sowie bei »Hänsel und Gretel« in der Kammeroper mit. Seit 2015 spielt sie in der Band Holawind (Finalist beim FM4 Protestsongcontest 2016).

Melanie Lampl, 1995 in Linz geboren, erhielt ihre Gitarrenausbildung an der Landesmusikschule Steyregg. Im Duo und solistisch ist sie auf ihrem Instrument mehrfache Preisträgerin bei »Prima la musica«. 2014 begann Lampl ihr Gitarrenstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Marianne Waidhofer. Sie ist Mitglied des Linzer Gitarrenquartetts und studiert seit Herbst 2016 bei Gabriel Guillen am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt.

Infos und Karten: Jeunesse Gmunden │ Tel: +43 664 739 262 13
E-Mail: gmunden@jeunesse.at | www.jeunesse.at

Weiterer Vorverkauf: Filialen der Erste Bank und Sparkassen
Buchhandlung KOchLIBRI, Theatergasse 16, 4810 Gmunden, +43 7612 668 76
Bürgerservicestelle Gemeindeamt Ohlsdorf, Wöhrerstraße 2, 4694 Ohlsdorf, Telefon +43 7612 472 55-0

Ein Video zum Duo Dürrschmid/Lampl finden Sie hier: https://youtu.be/Gg2GrWCuJSU

Teilen.

Comments are closed.