salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bezirksmusikfest der Rekorde

0

„So etwas Gewaltiges haben sie noch nie erlebt“, sagten unisono der Vereinsobmann der 145 Jahre alten Musikkapelle, der Bürgermeister, die politischen Vertreter des Landeshauptmannes von OÖ sowie der Präsident des Vorarlberger Blasmusikverbandes Wolfram Baldauf beim Gesamtspiel der über 2000 Aktiven beim Bezirksmusikfest des Blasmusikbezirkes Vöcklabruck am 15. und 16. Juni 2018 in Neukirchen an der Vöckla. Baldauf war überwältigt von der Qualität der oberösterreichischen Musikkapellen.

Herbert Bauernfeind, seit März 2018 neuer Bezirksstabführer, stellte fest, dass sich noch nie 48 Kapellen der Marschwertung in seinem Bezirk gestellt haben. Bezirksobmann und OÖBV Vizepräsident Ing. Alfred Lugstein konnte dazu auch Orchester und Gastkapellen aus den Nachbarbezirken und den Bundesländern Salzburg und Vorarlberg willkommen heißen, während die Aktiven und die tausenden Zuhörer die kürzesten Grußworte aller Veranstaltungen bejubelten!

Gesamtspiel am Ortsplatz von Neukirchen/V geleitet v. BezKpm. Mag. Walter Baldinger

Die Wertungsergebnisse im Detail:
Lesitungsstufe D (sehr guter Erfolg): MK Zell/Pettenfirst 89,88 Punkte, MV Nussdorf/Attersee 89,70, MV Gampern 89,47, MK Weyregg/Attersee 88,88, MV Puchkirchen/Trattberg 88,64, MV Ottnang-Manning 88,29.

Leistungsstufe D (ausgezeichneter Erfolg): MV Rüstorf 92,41 (Höchstpunkte in D), BMK Mondsee 92,29, TMK D`Schobastoana/Steinbach/Attersee 92,29, Werkskapelle Lenzing 92,05, MV Niederthalheim 92,05, TMK Zell/Moos 92,05, BKK Thomasroith 91,94, MK Weißenkirchen/Attergau 91,76, MK Atzbach 1865 91,35, MK Timelkam 91,23, MK Desselbrunn 91,11, TMK Aurach/Hongar 91,05, MV Neukirchen/Altmünster (G) 91,05, 1.oö Hubertusmusikkapelle Attnang-Puchheim 91,00, MMK Frankenmarkt 91,00, MMK Wolfsegg/Hausruck 90,94, Bürgerkorpskapelle Regau 90,88, MMK Ampflwang/Hausruck 90,88, BKK Kohlgrube 90,88, MK St.Georgen/Attergau 90,82, MV Bruckmühl 90,76, Eisenbahner Stadtmusik Attnang-Puchheim 90,76, TMK Pöndorf 90,76, MV Attersee 90,70 TMK Fornach 90,70, Stadtkapelle Schwanenstadt 90,58, MV Ungenach 90,52, MV Zipf 90,52, TMK Frankenburg 90,47, BKK Schmitzberg/Ampflwang 90,47, TMK Hochfeld (Sbg) 90,23, TMK Unterach/Attersee 90,23, Stadtmusik Vöcklabruck 90,17, MMK Schörfling/Attersee 90,11, MMK Vöcklamarkt 90,11.

Leistungsstufe E (ausgezeichneter Erfolg): TMK Oberwang 93,20 (Höchstpunkte in E), MMK Seewalchen/Attersee 92,70, TMK Oberhofen/Irrsee 91,55, MV Neukirchen/Vöckla 91,05, Bauernkapelle Pilsbach 91,00, MK Tiefgraben 90,90, MMK Frankenburg 90,85.

Das Bewerter-Team mit Herbert Hollrieder (Ried), Stefan Aiterwegmaier (Wels) stand unter dem Vorsitz von Hannes Doblmair (Gmunden).

Foto: Strohbach

Teilen.

Comments are closed.