salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Totale Mondfinsternis auf der Sternwarte Gahberg

0

Es gab auf der Sternwarte Gahberg einen enormen Andrang an Besuchern. Rund 500 bis 600 Personen wollten die Mondfinsternis sehen.

Foto: Erwin Filimon – totale Mondfinsternis und der Planet Mars unterhalb des Mondes

Für die Beobachtung der Mondfinsternis mussten sich die Besucher in Geduld üben. Der Himmel war bei Sonnenuntergang zwar zu rund 2/3 klar, aber leider nicht im Südosten wo der Mondaufgang erwartet wurde. Dort behinderte eine Wolkenbank die Sicht auf den Mond und erst gegen 22.30 Uhr wurde der Blick auf den noch total verfinsterten Mond frei – sehr zur Freude aller Besucher. Dann gab es auch für einige Zeit gute Sichtbedingungen und man konnte gemeinsam doch noch einen Blick auf den verfinsterten Mond machen – die Geduld wurde belohnt. Der Überflug der Internationalen Raumstation und die zwischenzeitliche Beobachtung der Planeten Jupiter, Saturn und Venus half die Wartezeit zu überbrücken. Es waren 20 Teleskope in Einsatz und ein starkes Team aus 35 Mitgliedern, das den Besucherandrang bewältigte.

Foto: Hannes Schachtner – Panorama der Mondfinsternisbeobachter am Gahberg neben der Sternwarte

Der Gahberg wurde auch von hunderten weitern Besuchern besucht, die abseits der Sternwarte Gahberg in den Wiesen auf die Mondfinsternis warteten – ein nächtliches Picknick mit vielen Parkplatzproblemen.

Teilen.

Comments are closed.