salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

30 Jahre Österreichischer Töpfermarkt

0

Vor dem Österreichischen Töpfermarkt und einem weiteren internationalen Keramiksymposium serviert Gmunden schon seit Juli einen Appetitanreger. In den K-Hof Museen ist die Retrospektive „30 Jahre Österreichischer Töpfermarkt“ zu sehen.

15 ausgesuchte Künsterlerinnen und Künstler führen dabei mit je drei Arbeiten vor Augen, welche Entwicklungen die zeitgenössische Keramikkunst in den letzten drei Jahrzehnten genommen hat – nicht zuletzt mit Inspirationen vom Traunsee.

Hier wird einerseits die Internationalität und Qualität eines Kunstprojektes erkennbar, mit dem Gmunden in den Rang einer Keramik-Weltstadt aufgestiegen ist. Und es wird deutlich, dass die Traunseestadt nach Schleiß und Ohnsorg und zusätzlich zur international bekannten Hafnerware aus der Gmundner Keramik immer wieder „local heroes“ hervorbringt. Zwei, die auch in der Retrospektive vertreten sind, seien hier genannt: die Porzellan-Magierin Gabriele Hain und der Tonbaumeister Franz Josef Altenburg.

30 Jahre Österreichischer Töpfermarkt
Retrospektive mit Arbeiten von Franz Josef Altenburg (A), Thomas Bohle (A), Eddi Curtis (GB), Terry Davies (I), Peter Fröhlich (A), Gabriele Hain (A), Andreas Hinder (D), Tony Laverick (GB),Uwe Löllmann (D), Mia Llauda & Joan Serra (E), Martin McWilliam (D), Fritz Rossmann (D), Roland Summer (A), Harm Van der Zeeuw (NL) und Christiane Wilhelm (D).

K-Hof Museen Gmunden / bis 26. 8.
Di – Fr 13 – 17 Uhr / Sa & So 10 – 16 Uhr
Während des Töpfermarktes (24. – 26. 8.) 10 – 18 Uhr

Teilen.

Comments are closed.