salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

HighTech in Gmundner Öffis hilft Sehbehinderten

0

Fahrplan liest sich selber vor

An sieben Standorten im Gmundner Citybusnetz wurden in Kooperation von Stadt Gmunden und oö. Verkehrsverbund sogenannte “e-Papers” installiert, das sind interaktive Online – Fahrplananzeigen, die sehbehinderten Menschen ihre Informationen sogar vorlesen können. Busse der modernen Generation kommunizieren bereits selbständig mit diesem System und kündigen ihren Haltestellen selbständig Ankunftszeiten, Ausfälle und Verspätungen an.

Verkehrsstadtrat Wolfgang Sageder, OÖVV-Technikverantwortlicher Michael Wagner, Techniker Dietmar Kurt Buchta bei einer „e-Paper“-Haltestelle

“Wir wollen das bestmögliche Service für unsere Fahrgäste”, erklärt Verkehrsstadtrat Wolfgang Sageder. Auf den normalen Papierfahrplänen sei viel zuviel Information in zu kleiner Schrift, verwirrend und wenig kundenfreundlich, meint er. Sageders Ziel ist nach einem Testlauf des Systems der sukzessive Vollausbau aller relevanten Haltestellen. Sageder appelliert aber auch, bei Vandalismus nicht wegzuschauen, sondern die Polizei zu verständigen.

Foto: Sal

Teilen.

Comments are closed.