salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

PINK.HOCKEY: Nationales Frauen-Eishockey-Turnier in Gmunden

0

PINK.HOCKEY ist ein Damen-Eishockey-Turnier für 5 Teams. Der Reinerlös kommt der Pink Ribbon-Aktion der Österreichischen Krebshilfe zu Gute. Das Turnier findet am 22. September 2018 ab 09:30 Uhr, in der Eishalle in Gmunden statt. Eintritt frei, freiwillige Spenden zugunsten Pink Ribbon erbeten.

Der Reinerlös des Turniers kommt der Pink Ribbon-Aktion der Österreichischen Krebshilfe zu Gute. Gmunden ist wegen der perfekten Infrastruktur und der geographischen Mitte Österreichs als Austragungsort für das Damen-Eishockey- Turnier gewählt worden. Kein Team soll „Heimvorteil“ genießen, die Regeln sind geringfügig geändert. Statt 3 Dritteln gibt es, wie im Fußball, zwei Hälften und auch die Punktevergabe entspricht den Fußballregeln.

Foto: DHC IceCats Linz / Siegfried Hofer

 

Die teilnehmenden Teams sind:
DEC Devils Graz
(1. Österr. Damen Eishockey Bundesliga DEBL),
EHV Sabres Juniors Wien
(2. Österr. Damen Eishockey Bundesliga DEBL II),
DHC IceCats Linz
(1. Österr. Damen Eishockey Bundesliga DEBL),
Landes Leistungs-Zentrum Salzburg Eagles
(u.a. Nachwuchs-Spielerinnen der DEC Salzburg Eagles),
sowie das
TEAM Kärnten – Nachwuchs-Spielerinnen der Gipsy Girls Villach
(1. Österr. Damen Eishockey Bundesliga DEBL) und der
neu gegründeten Lakers Kärnten
(Elite Womens Hockey League EWHL)

Foto: www.SUPERGEIL.me / Michael Preschl

„Der Eintritt zu den Spielen am 22. September ist selbstverständlich kostenlos. Wir erhoffen uns allerdings von den zahlreich erscheinenden Zusehern freiwillige Spenden, damit wir nach dem Turnier einen prall gefüllten Scheck an die Österreichische Krebshilfe übergeben können.“, so Organisator Reinhard Pfann. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Gmunden und dem Tourismusverband ist wunderbar. Die Unterstützung,
welche wir von Bürgermeister Stefan Krapf und TVB-Geschäftsführer Andreas Murray bekommen könnte nicht besser sein.“ sagt Marketing-Experte Gregor Wimmer. „Ein paar Sponsoren benötigen wir noch um auch schon jugendliche Sportlerinnen auf das Thema Brustkrebs zu sensiblisieren. Gerade im Mädchen- und Damensport würde die Vorsorge-Information extrem schnell und punktgenau ankommen.“ Das Siegerinnen-Team erhält bei PINK.HOCKEY einen Wanderpokal, der beim nächsten Turnier 2019 weitergeben wird.

Reinhard Pfann, Vater von Nachwuchs-Nationalteam-Spielerin Pia Pfann und Assistant Coach der DHC IceCats Linz, und Gregor Wimmer, Marketing-Experte und Sponsor der DEC Salzburg Eagles, kamen im Frühjahr 2018 auf die Idee zu PINK.HOCKEY. In der Saison 2017/18 gab es, auf Initiative von Gregor Wimmer, bereits eine Spielgemeinschaft von Linz und Salzburg in den Farben der Pink Ribbon-Aktion.

Teilen.

Kommentare