salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Was tun, wenn’s brennt?

0

Bei einem Besuch der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Unter­ach setz­te sich die Lebens­hil­fe-Werk­stät­te Mond­see mit den Gefah­ren von Feu­er im täg­li­chen Leben aus­ein­an­der und wur­de dabei ange­lei­tet, Flam­men selbst zu bekämpfen.

Kom­man­dant HBI Wal­ter Höl­ler­mann nahm die Kli­en­ten der Lebens­hil­fe-Werk­stät­te Mond­see per­sön­lich in Emp­fang und zur Begrü­ßung dreh­te man im Feu­er­wahr­au­to eine Run­de durch den Ort Unter­ach. Mit gro­ßem Inter­es­se wid­me­te man sich dem wich­ti­gen The­ma Brandschutzerziehung.
Beim Haupt­teil “Was tun wenn’s brennt?” wur­de auf­merk­sam zuge­hört, um anschlie­ßend selbst Hand anzu­le­gen und mit Feu­er­lö­schern am Lösch-Trai­ner die zu bekämp­fen. Der Nach­mit­tag wur­de mit der Urkun­den­über­rei­chung abgeschlossen.

“Es war für alle eine außer­ge­wöhn­li­che Erfah­rung”, so HBM Gün­ther Zach der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Unter­ach, der die­sen Nach­mit­tag mög­lich mach­te. Mit vie­len Teil­neh­mern ver­bin­det ihn durch sei­ne beruf­li­che Zusam­men­ar­beit bei der Inte­gra­ti­ven Beschäf­ti­gung eine lang­jäh­ri­ge Freundschaft.

Foto: Lebens­hil­fe Oberösterreich

Teilen.

Comments are closed.