salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

9 Feuerwehren bei Gefahrstoffeinsatz in Laakirchen

0

Bei einem Brand- beziehungsweise Gefahrstoffeinsatz bei einem Unternehmen in Laakirchen standen Freitagvormittag neun Feuerwehren im Einsatz.

Vermutlich durch Entzündung von Chemikalien kam es am 11. Jänner 2019 gegen 10:45 Uhr in einem Chemikalien-Lager eines metallverarbeitenden Betriebes in Laakirchen zu einem Brandausbruch. Das Feuer wurde von einem 35-jährigen Mitarbeiter entdeckt, der sofort den Brandmelder betätigte.

Die erste Brandbekämpfung durch einen weiteren Mitarbeiter brachte keinen Erfolg. Die Brandbekämpfung und die Bindung der beim Brand ausgetretenen Flüssigkeiten erfolgte durch die freiwilligen Feuerwehren des Pflichtbereichs Laakirchen, unterstützt durch Atemschutz- und Gefahrenstofftrupps der Betriebsfeuerwehr Steyrermühl, der FF-Kirchdorf/Krems, Pettenbach und Puchheim – insgesamt waren 103 Feuerwehrleute im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Es entstand keine Umweltgefahr. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch am Laufen.

Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber & www.ff-puchheim.at

Teilen.

Comments are closed.