salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Situation in Hallstatt weiterhin angespannt

0

Seit Mittwoch Abend war die Gemeinde Hallstatt bis Freitag Mittag nicht mehr über den Landweg erreichbar, die Straßensperre wurde heute vorübergehend aufgehoben. In den nächsten Tagen ist Entspannung zu erwarten, ehe ab Sonntag neue Schneefälle prognostizierst sind.

„Die Lage in einigen Gebieten in Oberösterreich ist weiterhin angespannt, für Sicherheit ist jedoch gesorgt!“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bei einer Lagebesprechung mit Hallstatts Bürgermeister Andreas Scheutz, Feuerwehr, Polizei, Wasser- und Bergrettung sowie dem Lawinendienst im Gemeindeamt von Hallstatt.

Dr. Christoph Preimesberger (Landesleiter der oö. Bergrettung) mit Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer (Foto: Land OÖ)

Die Sicherheitskräfte sind seit Tagen rund um die Uhr im Einsatz, besonders die Gefahr von Lawinenabgängen oder das Risiko von Baumstürzen oder Astabbrüchen unter der Schneelast sei weiterhin nicht zu unterschätzen. Daher appelliert der Landeshauptmann an die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher: „Ich bitte unsere Landsleute, die Anordnungen der Behörden zu beachten und den Ratschlägen auch wirklich Folge zu leisten, um sich selbst und andere nicht in Gefahr zu bringen.“ 

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer mit Dr. Christoph Preimesberger (Landesleiter der oö. Bergrettung) Foto: Land OÖ

„Tage wie diese zeigen: Oberösterreich hält zusammen. Das Land rückt zusammen und niemand wird allein gelassen. Wir müssen aber auch damit rechnen, dass die angespannte Situation in den nächsten Tagen noch weitergeht. Für Sicherheit wird jedenfalls gesorgt!“, so der Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer abschließend bei seinem Besuch in Hallstatt.

Fotos: Land OÖ

Teilen.

Comments are closed.