salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Alkolenker nach Fahrerflucht ausgeforscht

0

Ein 30-Jähriger war mit seinem Wagen betrunken in Vöcklabruck unterwegs und touchierte ein parkendes Auto. Der Mann hielt es nicht für nötig, anzuhalten. Sein Pech, ein Zeuge beobachtete den Vorfall.

Ein 24-Jähriger meldete am 15. Juni 2019 bei der Polizei, dass ein Zeuge gesehen hat, wie ein Auto bei seinem Pkw am Parkplatz in der Anton Hesch-Gasse angefahren sei. Die Polizei fuhr zum Vorfallsort, vom Unfalllenker fehlte zunächst jede Spur.

Lenker mit knapp 1,5 Promille

Den Polizisten kam dann der beschädigte Pkw entgegen. Nach kurzer Verfolgung konnte dieser angehalten werden. Bei dem Lenker, ein 30-jähriger kroatischer Staatsbürger aus dem Bezirk Vöcklabruck, wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,42 Promille.

Vom Ausmaß des Schadens überrascht

Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen, er wird angezeigt. Bei der Einvernahme gab er zu, Alkohol konsumiert und den Unfall verursacht zu haben. Das Ausmaß des Schadens habe ihn aber selbst überrascht, berichtet die Polizei.

Teilen.

Comments are closed.