salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Betrunkener Führerscheinneuling baut Unfall

0

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen in Vöcklabruck. Der Unfallverursacher hatte 1,22 Promille zudem war er erst im Besitz des Probeführerscheins.

Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 10. August 2019 gegen 5 Uhr gemeinsam mit einem 22-jährigen Freund auf der Gmundner Straße Richtung B1 unterwegs. Zur selben Zeit fuhr ein 32-Jähriger mit seinen Pkw auf der B1 Richtung Timelkam.

Auto bei Kollision auf die Seite geschleudert

Bei der sogenannten “Eni-Kreuzung” in Vöcklabruck dürfte der 19-Jährige beim Einbiegen den 32-Jährigen übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Wagen des 19-Jährigen zur Seite geschleudert und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Alle drei Unfallbeteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Ein bei dem 19-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,22 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Text: LPD OÖ / Fotos: FF Vöcklabruck

Teilen.

Comments are closed.