salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kirchenmusikverein Schwanenstadt: Dichtes Programm für Chorsänger

0

Acht bis zehnmal im Jahr umrahmt der Kirchenmusikverein die Liturgie in der katholischen Stadtpfarrkirche Schwanenstadt mit einer festlichen Orchestermesse. Sakralmusik zum Nulltarif für die Messbesucher, die beteiligten Orchestermusiker erhalten aber eine kleine Aufwandsentschädigung für ihren Einsatz.

„Den unverzichtbaren Orchesterklang müssen wir uns irgendwie finanzieren,“ erzählt Kronlachner, der Ensembles – je nach Komponist – mit bis zu 30 Aktiven zusammenstellt. Dafür ist man auf zusätzliche Einnahmen angewiesen. So probt der Kirchenchor in der heurigen Fastenzeit nicht nur für Ostern, sondern auch für zwei Termine, um die Chorkasse aufzubessern: Nach einem launigen volksmusikalischen Abend im Stadtsaal, wo Kronlachner selber moderieren, Gitarre spielen und dirigieren wird, folgt eine Woche später ein besinnliches Passionskonzert in der Kirche. Beim Osterhochamt mit der Cäcilienmesse von Charles Gounod werden die Einnahmen dann gleich wieder ausgegeben, denn für diese lateinische Messe hat der Komponist ein besonders großes Orchester vorgesehen.

Sa, 23. März, 20 Uhr: Hoangoatn, Stadtsaal Schwanenstadt
So, 31. März, 19 Uhr: Passionskonzert, Stadtpfarrkirche Schwanenstadt

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.