salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Lenzing: abgängige Pensionistin in Schrebergarten gefunden

0

Erfolg­reich ende­te am Diens­tag­nach­mit­tag eine groß­an­ge­leg­te Such­ak­ti­on im Gemein­de­ge­biet von Len­zing (Bezirk Vöck­la­bruck) nach einer 93-jäh­ri­gen Pen­sio­nis­tin. Die Frau war seit Stun­den aus ihrem Alten­heim abgän­gig. Pfle­ge­per­so­nal schlug Alarm, dass die Bewoh­ner seit 13 Uhr abgän­gig sei. Auf­grund des schlech­ten Wet­ters wur­de von der Bezirks­haupt­mann­schaft Vöck­la­bruck eine groß­an­ge­leg­te Such­ak­ti­on ange­ord­net. Nach Aus­lö­sung der Alarm­stu­fe 2 betei­lig­ten sich 10 Feu­er­weh­ren sowie die Such­hun­de­staf­fel des Roten Kreu­zes an der Suche.

Feu­er­wehr­mann fand Vermisste
Gegen 21.30 Uhr konn­te die Frau schließ­lich von einem Kame­ra­den der Feu­er­wehr See­wal­chen in einer Schre­ber­gar­ten­sied­lung am Boden lie­gend auf­ge­fun­den wer­den, rasch war das Rote Kreuz und der Not­arzt vor Ort um die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung der betag­ten Dame sicher­zu­stel­len. “Alle an der Suche betei­lig­ten Ein­satz­kräf­te waren froh, dass die­se Such­ak­ti­on  posi­tiv aus­ge­gan­gen ist. Die Frau wur­de anschlie­ßend ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert.”, so Hel­mut Küh­ber­ger vom Bezirks­feu­er­wehr­kom­man­do Vöcklabruck.

Gesamt stan­den 72 Feu­er­wehr­kräf­te, 10 Mit­ar­bei­ter des Roten Kreu­zes und 6 Poli­zei­be­am­te im Einsatz.

Teilen.

Comments are closed.