salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Betreuungsbeiträge und finanzielle Unterstützung von Tagesmüttern beschlossen

0

Für jedes durch eine Tages­mut­ter betreu­te Kind, das sei­nen Haupt­wohn­sitz in Gam­pern hat, zahlt die Gemein­de künf­tig € 1,65 pro Betreu­ungs­stun­de. Aus­be­zahlt wird dies an die selbst­stän­di­ge Tages­mut­ter oder den Rechts­trä­ger der Tages­mut­ter (z.B. Tages­mut­ter­ver­ein, Fami­li­en­bund, etc.).
Die Bei­trä­ge, die von den Eltern geleis­tet wer­den müs­sen, redu­zie­ren sich durch die jetzt von der Gemein­de geleis­te­ten Bei­trä­ge um immer­hin 10 %. Dem­zu­fol­ge wird für Eltern die Betreu­ung ihrer Kin­der durch eine Tages­mut­ter wesent­lich attrak­ti­ver. Auch die Tages­mut­ter selbst wird finan­zi­ell und sozi­al­recht­lich bes­ser gestellt. So steht ihr neu ein Basis­ge­halt zu, das aber nur dann gewährt wird, wenn die Gemein­de bereit ist, den jetzt beschlos­se­nen Betreu­ungs­bei­trag von € 1,65 pro Betreu­ungs­stun­de leis­tet.
Eben­so wird jede Tages­mut­ter, die Kin­der aus Gam­pern betreut, ein­mal jähr­lich eine För­de­rung von € 200,00 von der Gemein­de erhal­ten. Vor­aus­set­zung ist der Haupt­wohn­sitz in Gampern.

Evelyn Schobesberger

Vize­bür­ger­meis­te­rin Eve­lyn Schobesberger

Bei der Betreu­ung von Kin­dern außer­halb der Öff­nungs­zei­ten unse­res Kin­der­gar­tens bzw. Schü­ler­hor­tes leis­ten Tages­müt­ter wert­vol­le Diens­te. Kin­der bis zu einem Alter von drei Jah­ren kön­nen wahl­wei­se in Schat­zis Kin­der­stu­be in Vöck­la­markt oder eben bei einer Tages­mut­ter unter­ge­bracht wer­den. Für Kin­der, deren Eltern im Pfle­ge­dienst, in der Gas­tro­no­mie oder im Schicht­be­trieb arbei­ten, ist eine zeit­lich fle­xi­ble Betreu­ungs­zeit unver­zicht­bar.“ erklärt Vize­bür­ger­meis­te­rin Eve­lyn Scho­bes­ber­ger (ÖVP) auf deren Antrag hin der Gemein­de­vor­stand bei­de För­de­run­gen ein­stim­mig beschlos­sen hat.

Teilen.

Comments are closed.