salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Drogenlenker ohne Führerschein gestoppt

0

Die Polizei konnte gestern Abend in Wels einen Drogenlenker aus dem Verkehr ziehen. Der Mann aus dem Bezirk Vöcklabruck hatte versucht sich als sein Bruder auszugeben. Er hatte weder Führerschein noch Fahrzeugpapiere. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv.

Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde am 7. Februar 2019 um 22:40 Uhr in Wels in der Bahnhofstraße von Polizeibeamten zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten, da nur an der Vorderseite des Pkw ein Kennzeichen montiert war. Der Pkw-Lenker konnte sich nicht ausweisen und auch keine Fahrzeugpapiere vorweisen. Es wurde festgestellt, dass das Kennzeichen nicht mit dem eingestanzten Kennzeichen auf der Begutachtungsplakette übereinstimmte.

Der 29-Jährige gab sich anfangs gegenüber den Beamten als sein älterer Bruder aus, wirkte sichtlich nervös und hektisch, konnte dem Gespräch nicht richtig folgen, gab aber an, kein Suchtgift konsumiert zu haben. Daraufhin wurde der Mann zur Polizeiinspektion gebracht. Da dieser auch dort nicht an der Identitätsfeststellung mitwirkte, wurde er nach einem Ausweisdokument durchsucht.

In seiner Geldtasche konnten diverse Karten mit seinen Daten gefunden werden. Damit konfrontiert gab er zu, dass er die Identität seines Bruders benutzt hatte, da dieser einen Führerschein hat, er jedoch nicht. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Der Amtsarzt attestierte bei der klinischen Untersuchung die Fahruntauglichkeit des 29-Jährigen. Es folgen Anzeigen.

Teilen.

Comments are closed.