salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

PKW von Traunseetram erfasst

4

Eine Kollision zwischen der Traunseetram und einem PKW hat Samstagfrüh auf einem Bahnübergang in Kirchham zwei Schwerverletzte gefordert.

Der Unfall ereignete sich auf einem Bahnübergang in Kirchham. Die zwei Zeitungsausträger haben beim Queren des Bahnübergangs offenbar die herannahende Bahn der Traunseetram übersehen.

Kollision trotz Notbremsung 

Bei der Eisenbahnkreuzung, die durch das Vorrangzeichen “HALT” geregelt ist, wurde der Pkw vom Triebwagen der “Traunseetram” erfasst. Der 48-Jährige Triebwagenführer hatte das akustische Warnsignal der Triebwagengarnitur vor der Eisenbahnkreuzung aktiviert und leitete noch eine Notbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Auto bei Anprall in Garten geschleudert

Der Pkw wurde von den Gleisen weg in einen angrenzenden Garten geschleudert und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Beide Pkw-Insassen wurden nach Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Salzkammergut Klinikum Gmunden eingeliefert. Der Triebwagenführer sowie zwei mitfarende Fahrgäste blieben unverletzt. Die Triebwagengarnitur wurde stark beschädigt, am Pkw entstand Totalschaden. (Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber)

Teilen.

4 Kommentare

  1. Asylmünster am

    Wenn man jetzt das ganze Puzzle zusammenfügt, ergibt sich ein vollkommen anderes Bild von diesem Unfall.
    Wir haben hier 2 pakistanische Asylwerber, von denen der vermeintliche Fahrer eine sehr anzuzweifelnde Lenkerberechtigung besitzt. In ihrer Freizeitbeschäftigung als Zeitungszusteller haben sie sich mit einem geliehenen Fahrzeug in hasadierender Absicht ein ich-bin-schneller-als-du Duell mit der Traunseetram geliefert.
    Auch Verkehrsvergehen, wie man an dem vor kurzem ausgewiesenen Bosnier feststellen konnte – wären eine solide Basis für einen dauerhaften Heimaturlaub von diversen Glücksrittern, welche ein gespaltenes Verhältnis zur StVO haben.

  2. Herbert Haumtratz am

    Der Autofahrer hat den herannahenden Zug nicht übersehen, sondern missachtet. Der Eisenbahnübergang ist sehr gut einsehbar. Das ist der typische “das-geht-sich-noch-aus-Unfall” und es ist sich nicht ausgegangen. Man kann das auch an der Beschädigung am PKW deutlich nachvollziehen, dass der Lenker knapp vor dem herannahenden Zug den Bahnübergang befuhr, weil der rückwärtige Teil des PKW beschädigt ist. Ich kenne solche Situationen als ehemaliger Triebfahrzeugführer zur genüge. Da wurden regelrechte Wettrennen veranstaltet: wer fährt zuerst über den Bahnübergang? Kameras wäre da sehr hilfreich und aussagekräftig.

  3. Asylmünster am

    Kann es jemand bestätigen, dass es sich bei den beteiligten Protagonisten um pakistanische Asylwerber handeln soll?

    • Warum darfst du hier immer noch kommentieren? Besteht dein Leben nur aus Angst vor Asylwerbern? Welch traurige Gestalt du bist? Ich wünsche dir dass du dein Leben irgendwann auch mal genießen kannst und etwas mehr “bei dir bist”.