salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gemüselust statt Plastikfrust

0

Bäurin Stefanie Reisenberger betreibt am elterlichen Hof seit rund 5 Jahren eine der ersten SOLAWI’s (Abkürzung für solidarische Landwirtschaft). Dort versorgen sich KonsumentInnen wöchentlich mit frischem Gemüse in Bioqualität über eine ganze Saison.

Spricht man mit den KonsumentInnen von Stefanie Reisenbergers solidarisch betriebener Landwirtschaft in Manning im Bezirk Vöcklabruck, sind es sowohl der Geschmack, als auch die Regionalität und Saisonalität des dort angebauten Gemüses, die sie überzeugen. „Frei von Pestiziden und ohne lästiger Plastikverpackung freue ich mich auf meinen wöchentlichen Ernetanteil, mit dem ich meine Familie guten Gewissens versorge.“, so Elisabeth Kienberger, die seit drei Jahren Mitglied in der Solidarischen Landwirtschaft ist. Am freien Feld und in eigens dafür gebauten Folientunnels gedeiht eine breite Palette an Gemüseklassikern sowie –raritäten und Kräutern, die von der Bio-Bäuerin angeboten werden.

Biobäurin Stefanie Reisenberger mit Erntehelfer Mathias

Mit Mai startet nun die nächste SOLAWI-Saison, wo wieder neue Ernteanteile verfügbar sind. Jeden Freitag kann man sich dann – je nach Bedarf – einen kleinen oder großen Gemüseanteil sichern. Dieser steht sowohl am Hof in Manning, als auch im OKH – Offenes Kunst und Kulturhaus in Vöcklabruck (ehem. Hatschek Stiftung) zur Abholung bereit. Nähere Infos unter www.solawi-vb.at oder per Email: solawi.vbruck@gmail.com

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.