salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Weiterer Vandalenakt im Bezirk Gmunden

1

Bis­lang unbe­kann­te Täter ver­un­stal­te­ten im Zeit­raum von 03. Febru­ar 2022 bis 06. Febru­ar 2022 im Gemein­de­ge­biet von Traun­kir­chen und Alt­müns­ter, ent­lang der B 145, ins­ge­samt zwei neu ange­brach­te Ver­kehrs­zei­chen, indem Tei­le die­ser Ver­kehrs­zei­chen, ver­mut­lich aus Unmut über die neu­en bzw. geän­der­ten gesetz­li­chen Ver­ord­nun­gen im dor­ti­gen Bereich, durch Besprü­hen mit­tels Far­be unkennt­lich gemacht wurden.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se bit­te an die PI Alt­müns­ter 059 133 4101.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Rudi Froscher am

    Van­da­len­ak­te, die für mehr Sicher­heit sor­gen, direkt komisch? was ler­nen wir dar­aus? hat die­ses Ver­kehr­te mit dem Kli­ma­wan­del zu tun? oder nur mit einer Wet­ter­lau­ne? SATI­RE Aber bei die­ser Gele­gen­heit nicht ver­ges­sen, für Sicher­heit und Lebens­qua­li­tät zu unter­schrei­ben, damit die Tafeln von Amts­we­gen wie­der umgestellt.
    Es gilt für Alle die Unschulds­ver­mu­tung. https://www.openpetition.eu/at/petition/kommentare/sichere-braeuwiese-50km-h-auf-b145#petition-main