salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Please Peace” Projekt im ARTHOF von Thomas M. Mayrhofer in St. Konrad

0

Wer­fen Sie einen Blick in den ART­HOF von Tho­mas M. Mayr­ho­fer — Bei den “Tagen des offe­nen Ate­liers” am 13. und 14. Okto­ber! Im ART­HOF in St. Kon­rad fin­den auch heu­er wie­der die “Tage des offe­nen Ate­liers”. Im Zuge derer kön­nen Sie in ganz Ober­ös­ter­reich Künstler/innen über die Schul­ter bli­cken. Schau­en Sie doch vor­bei — zum Bei­spiel bei Tho­mas M. Mayr­ho­fer in St. Kon­rad!

Der Künst­ler, Archi­tekt und Desi­gner öff­net an bei­den Tagen sei­nen ART­HOF ent­lang der Bun­des­stra­ße nach Grün­au von 10 bis 12 Uhr und bie­tet sei­nen Besucher/innen einen exklu­si­ven Ein­blick in sein Schaf­fen. 

Plea­se Peace — Ein fried­li­ches Kunst­pro­jekt” Im Früh­jahr 2012 hat Tho­mas M. Mayr­ho­fer das Kunst­pro­jekt “Plea­se Peace” ins Leben geru­fen wur­de. Seit­dem ver­brei­tet sich die­se Bot­schaft wie auch der Auf­kle­ber, der die kleins­te Ein­heit des Kunst­pro­jekts dar­stellt, recht rasch. U.a. ist er auf der Ein­gangs­tür des Ars Elec­tro­ni­ca Cen­ters Linz zu fin­den, eben­so auf sämt­li­chen Vega Nova Shops öster­reich­weit.

Außer­dem gibt es nun auch Tür­mat­ten der Fir­ma Eder (mat cou­ture) mit dem Schrift­zug Plea­se Peace und der Unter­schrift Tho­mas M. Mayhrho­fers. Ähn­lich wie das „Rau­chen ver­bo­ten“ Schild an vie­len Gebäu­de­ein­gän­gen, soll „Plea­se Peace“ gleich beim Ein­tre­ten in ein Gebäu­de dar­an erin­nern, fried­li­che Absich­ten mit­zu­brin­gen. Die ver­mit­tel­te Bot­schaft wird via Sti­cker trans­por­tiert und ver­stärkt durch die Spie­gel­op­tik , die zu einer direk­ten Kon­fron­ta­ti­on der Betrach­te­rIn mit dem The­ma Frie­de führt.

Tho­mas M. Mayr­ho­fer lebt mit sei­ner Frau und sei­nen bei­den Kin­dern in St. Kon­rad in Ober­ös­ter­reich auf sei­nem vor zehn Jah­ren gegrün­de­ten ART­HOF. Dort ist er sowohl krea­tiv tätig, als auch mit sei­nen Hän­den — denn der ART­HOF ist Werk­statt, Ate­lier, Büro und Wohn­sitz in Einem. “Plea­se Peace” ist ein unab­hän­gi­ges Pro­jekt des steht außer­halb jeg­li­chen Kon­texts div. kirch­li­cher oder poli­ti­scher Zusam­men­hän­ge.

Nähe­re Infos zu “Plea­se Peace” fin­den Sie auf Face­book unter www.facebook.com/kunstprojektpleasepeace

 

Teilen.

Comments are closed.