salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Großzügige Spende an Hilfswerk

0

Ein bekanntes Zitat lautet: Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Josef Breitwimmer aus Pöndorf machte sich auf eine lange Reise. Er pilgerte mit dem Fahrrad ganze 3.141km von Pöndorf nach Santiago de Compostela und weiter bis ans „Ende der Welt“ nach Finisterre. Fünf Wochen dauerte seine Tour.

Kürzlich erzählte der Reisende im Rahmen eines Vortrags in der Volksschule Pöndorf den über 200 Besuchern von seinen Eindrücken und Erlebnissen. Den Erlös des Vortrages von 1.100 Euro übergab Breitwimmer nun an das Hilfswerk in Vöcklabruck. Damit möchte er hilfsbedürftigen Menschen ganz im Sinne des Pilgergedankens Unterstützung zukommen lassen.

„Wir bedanken uns sehr bei Herrn Breitwimmer für seine Bereitschaft den Menschen zu helfen und freuen uns über seine selbstlose Aktion“, bedanken sich Vöcklabrucks Hilfswerkobmann Anton Hüttmayr und Leiterin Sabine Jantzen. Den Beitrag wird das Hilfswerk Vöcklabruck für die Altenbetreuung im Großraum Pöndorf/Frankenmarkt verwenden.

Foto: privat

FSZ-Leiterin Sabine Jantzen, Pilger Josef Breitwimmer, Hilfswerkobmann Anton Hüttmayr und Einsatzleiterin Julia Lörincz

FSZ-Leiterin Sabine Jantzen, Pilger Josef Breitwimmer, Hilfswerkobmann Anton Hüttmayr und Einsatzleiterin Julia Lörincz

Teilen.

Comments are closed.