salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Handfester Streit unter Asylwerbern in Gampern

7

Ein 21-Jäh­ri­ger und ein 20-Jäh­ri­ger Asyl­wer­ber, bei­de aus Afgha­ni­stan, gerie­ten am gest­ri­gen Sams­tag in einer Asyl­un­ter­kunft in Gam­pern wegen nicht erfolg­ter Rei­ni­gungs­ar­bei­ten des 21-Jäh­ri­gen in Streit. Der 21-Jäh­ri­ge schlug sei­nem Lands­mann mit der Faust ins Gesicht und ver­letz­te ihn dadurch am rech­ten Auge. Anschlie­ßend schlug der 20-Jäh­ri­ge mit einer Steh­lam­pe auf den Kopf des 21-Jäh­ri­gen ein. Bei­de Asyl­wer­ber wur­den vom Roten Kreuz Vöck­la­bruck ver­sorgt.

Teilen.

7 Kommentare

  1. Asylmünster am

    Also, es ist mir jetzt wirk­lich neu und befremd­lich, dass Rei­ni­gungs­ar­bei­ten im eige­nen Quar­tier durch eine exter­ne Rei­ni­gungs­kraft nicht im “Wel­co­me-Paket” inklu­diert sein sol­len?
    Ich kann somit den Frust des 21-Jäh­ri­gen auf­grund die­ser zu leis­ten­den Tätig­keit ganz und gar nach­voll­zie­hen.
    Viel­leicht wäre es ja mög­lich, dies­be­züg­li­che Ver­rich­tun­gen im Rah­men kom­mu­na­ler Tätig­kei­ten und mit der übli­chen Ent­schä­di­gung von € 3,- bis 5,- pro Stun­de durch eine Schutz­be­dürf­ti­ge — männ­li­che Inter­es­sen­ten schlie­ße ich ver­ständ­li­cher­wei­se aus — aus einer benach­bar­ten Unter­kunft erle­di­gen zu las­sen?

    • Gar kei­ne schlech­te Idee! Man gibt ihnen ein paar Euro fürs put­zen, dann gibts kei­nen Streit!

      Aber es müs­sen bestimm­te dafür genom­men wer­den, die es von sich aus wol­len!

      • DaMaLsWaRaLLeSbeSSer am

        Was für ein Schwach­sinn.

        Ich bekom­me vom Staat auch kein Geld,wenn ich mein Eigen­heim reinige,und somit vom selbst pro­du­zier­ten “Schmutz“ rei­ni­ge.

        Die *** [von Redak­ti­on gelöscht] wer­den wohl in der Lage sein,die von uns allen zur Ver­fü­gung gestell­ten und auch bezahlten,Unterkünfte in Schuss zu hal­ten…

        Wenn das zu viel ver­langt ist,können ssie ja ger­ne aus­zie­hen und es im Wald oder auf der Wie­se ver­su­chen

    • Ach ja die sind soooo trau­ma­ti­siert ‚dass die­se Leu­te nicht ihren eige­nen Dreck weg­räu­men kön­nen und *** [von Redak­ti­on gelöscht] Und die Rei­ni­gungs­fir­ma muß put­zen Wer bezahlt den Ein­satz für die Poli­zei