salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Orkanartiger Sturm zog über das Salzkammergut

1

In den gest­ri­gen Abend­stun­den zog ein zum Teil orkan­ar­ti­ger Sturm über Ober­ös­ter­reich. Auch die Bezir­ke Gmun­den und Vöck­la­bruck blie­ben nicht verschont.

Boot im Traun­see bei Sturm gesunken
Um 22:27 erfolg­te eine Alar­mie­rung der Was­ser­ret­tung, weil ein Boot im Traun­see bei Gmun­den gesun­ken war. Da der Sturm beim Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te äußerst hef­tig war und ein bal­di­ges nach­las­sen nicht erwar­tet wur­de, ent­schied die Ein­satz­lei­tung aus Sicher­heits­grün­den in der Nacht kei­ne Ber­gungs­ver­su­che zu unter­neh­men und den Ein­satz am fol­gen­den Tag vor­zu­set­zen. (Fotos: ÖWR)

Sper­re der B151 zwi­schen Nuß­dorf und Unterach
In den Gemein­de­ge­bie­ten St. Geor­gen im Atter­gau, Straß im Atter­gau, Berg im Atter­gau, Atter­see am Atter­see, Nuß­dorf am Atter­see und Unter­ach am Atter­see wur­den zahl­rei­che Bäu­me geknickt und auf die Fahr­bahn geschleu­dert. Die B151 zwi­schen Nuß­dorf und Unter­ach, die L541 im Gemein­de­ge­biet von Straß, die L1276 im Gemein­de­ge­biet von Berg und der Güter­weg Lich­ten­berg im Gemein­de­ge­biet St. Geor­gen muss­ten zeit­lich beschränkt für den gesam­ten Fahr­zeug­ver­kehr gesperrt wer­den, um die Auf­räum­ar­bei­ten durch die zahl­reich ein­ge­setz­ten Feu­er­weh­ren gewähr­leis­ten zu können.

Frei­zeit­zen­trum St. Geor­gen teil­wei­se abgedeckt
Eine beson­ders star­ke Sturm­böe erfass­te das Dach der Mehr­zweck­hal­le beim Frei­zeit­zen­trum St. Geor­gen, wobei groß­flä­chi­ge Tei­le der Glas­ver­klei­dung aus der Dach­kon­struk­ti­on her­aus­ge­ris­sen und auf den nahe­lie­gen­den Park­platz geschleu­dert wur­den. Per­so­nen kamen durch den Sturm nicht zu Schaden.

NMS Gmun­den teil­wei­se abgedeckt
Auch im nörd­li­chen Bezirk Gmun­den stan­den heu­te Nacht die Feu­er­weh­ren im Dau­er­ein­satz. Beson­ders betrof­fen waren die Bezirks­haupt­stadt und die umlie­gen­den Gemein­den Laa­kir­chen, Gschwandt, St. Kon­rad, Pins­dorf, Alt­müns­ter und Ohls­dorf. In Gmun­den lös­ten sich Tei­le vom Dach der Neu­en Mit­tel­schu­le. In Ober­weis fie­len meh­re­re Bäu­me um, einer davon in eine Strom­lei­tung und auf ein Gara­gen­dach. (Fotos: Wolf­gang Spitzbart)

Fels­bro­cken stürz­te in Gosau auf Fahrbahn 
In Gosau lös­te sich am 30. Okto­ber 2018 kurz nach 3 Uhr auf­grund der Wit­te­rung ein Fels­bro­cken im Bereich der B166, Gosau Vor­der­tal­stra­ße. Die etwa zwei Ton­nen schwe­re Gesteins­mas­se blo­ckier­te die rech­te Fahr­spur in Rich­tung Bad Goi­sern. Auf­grund der Lage des Gesteins im Kur­ven­aus­gang wur­de die Stra­ße gesperrt. Die Besei­ti­gung erfolgt durch die Stra­ßen­meis­te­rei Bad Ischl.

Eben­falls wur­de durch die Stra­ßen­meis­te­rei im Bereich B166, Pass Gschütt-Bun­des­stra­ße ein grö­ße­rer Bereich der Fahr­bahn gerei­nigt, der durch grö­ße­re und klei­ne Bruch­stü­cke aus der nahe­ge­le­ge­nen Fels­wand ver­un­rei­nigt war.

Teilen.

1 Kommentar