salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

„Personal Jesus“

0

Die 4. Klasse Bildhauerei der HTBLA Hallstatt, stellt Arbeiten in der katholischen Kirche Gosau unter dem Thema „Personal Jesus“ aus. Im Ausbildungsprogramm stand im Herbst die Gestaltung einer zeitgenössischen Kreuzdarstellung. Nach dem Anfertigen von Skizzen und Modellen entstanden 8 neue Interpretationen des zentralen Symbols der Kirche.

Allen Arbeiten gemein, ist das Ausgangsmaterial Holz. Die Techniken und Ausführungen sind jedoch denkbar unterschiedlich. Von klassischen Schnitztechniken über das Bearbeiten mit der Kettensäge, neuen Farbgebungen, Assemblagen, … ist eine Vielzahl an Techniken vertreten.

Die Ausstellung nähert sich Inhaltlich dem österlichen Ziel der Erneuerung. Dabei zeigt die Schau einen schönen Querschnitt durch die gesamte Bandbreite der zeitgenössischen Holzbildhauerei. Alle 8 Arbeiten sind von den Schülern durch einem kurzen Begleittext erklärt.

Ein Schüler beschreibt seine Arbeit so: Die Gestaltung meiner Figur erzählt vom aufopfernden Dienst Jesus, der “diakonia”. Was so viel bedeutet wie “Dienst”. Vorbild für die kirchliche Diakonie ist der Dienst Jesus an den Armen und Kranken, an den missachteten und ausgestoßenen Menschen seiner Zeit. Für mich ist dieser Dienst selbstlos, ohne Streben nach Anerkennung und Lob. Daher wählte ich für meine Figur eine gebende Geste. Ihre Nacktheit und der von der gebenden Hand abgewandte Kopf stehen für diese Selbstlosigkeit. Das vom Pilz durchzogene Holz und die zerklüftete Oberfläche verweisen auf Verletzlichkeit und das Opfer.

 

Zu sehen ist die Ausstellung über die Osterfeiertage vom 9. – 29. April in der katholischen Pfarrkirche Gosau. Weitere Informationen über die Bildhauerei Hallstatt unter facebook / Bildhauerei Hallstatt und www.htl-Hallstatt.at

Fotos: privat

Teilen.

Comments are closed.