salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Weltcup Gesamtsieg für Yvonne Marzinke

0

Yvonne Marzinke (UBSV Attnang-Vöcklabruck / RC Arbö SK Vöest – Heeressport -Olympiazentrum Salzburg Rif) fuhr am Vergangenen Wochenende (8.-11.Aug.) in Kanada beim UCI-Weltcup-Finale der Klasse WC2 den Gesamtsieg heraus.

Yvonne Marzinke reiste schon mit einem kleinen Punktepolstervorsprung nach Kanada zum Weltcupfinale. Bei ihrem ersten Einsatz dem Einzelzeitfahren über 18,9km konnte Sie nach Defekt und eines erforderlichen Radwechsels in der zweiten Runde dank Mechaniker Joachim Vollmann im Begleitfahrzeug das Zeitfahren beenden. Sie erreichte das Ziel auf Platz drei hinter China und Deutschland.

Beim Straßenrennen ging es über 5 Runden 47,3km. Die Strecke war laut Aussage von Yvonne Marzinke wie im Zeitfahren richtig hart und schwer. Beim ersten Mal über den Berg musste sie abreißen lassen, konnte aber wieder mit der Französin die Lücke wieder zufahren. Leider konnte Yvonne aber über den Berg die Gruppe der Spitzenfahrerinnen nicht mehr halten und es kam mit Christelle Ribault zum Zielsprint, den sie verlor und damit den vierten Rang belegte.

Als Lohn konnte sie als erste Österreicherin für den Österreichischen Behindertensportverband den UCI Paracycling Road – Gesamtweltcup 2019 gewinnen. Yvonne möchte sich bei allen für die Unterstützung sehr herzlich bedanken, besonders bei den Sponsoren, Freunden, Verband, Vereine, ohne die so eine erfolgreiche Saison nicht möglich gewesen wäre.

Ihr großes Ziel für 2020 ist die Qualifikation für die Paralypischen Spiele in Tokio.

Foto: © Ingrid Schattauer

Teilen.

Comments are closed.