salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Große Persönlichkeit geht in politischen Ruhestand

0

Eine gro­ße Per­sön­lich­keit der OÖVP Salz­kam­mer­gut hat sich in den poli­ti­schen Ruhe­stand ver­ab­schie­det
Nach 28 Jah­ren in der Poli­tik, 22 davon im . Land­tag, hat sich Mar­ti­na Püh­rin­ger nun aus der Poli­tik zurück­ge­zo­gen. Im Rah­men einer erwei­ter­ten Bezirks­par­tei­lei­tungs­sit­zung im Hotel Post in Traun­kir­chen, zu der sehr vie­le Funk­tio­nä­re und Weg­be­glei­ter aus allen 20 Gemein­den kamen, ließ Bezirks­par­tei­ob­mann Rudi Raf­fels­ber­ger in net­ter und unge­zwun­ge­ner Atmo­sphä­re noch ein­mal die letz­ten 28 Jah­re die­ser Ära Revue pas­sie­ren.

Mar­ti­na Püh­rin­gers poli­ti­sche Lauf­bahn begann 1991 in ihrer Hei­mat­ge­mein­de Ohls­dorf. Bereits 1993 wur­de sie Vize­bür­ger­meis­te­rin von Ohls­dorf, die­ses Amt hat­te sie bis 2001 inne. Es war der Gmund­ner Bür­ger­meis­ter Heinz Köppl, der Mar­ti­na Püh­rin­ger im Jahr 1997 dar­in bestärk­te, sich als Kan­di­da­tin für den . Land­tag auf­stel­len zu las­sen, was ihr auch prompt gelang und sie in das Lan­des­par­la­ment ein­zog.

Ins­ge­samt 3x war sie bei Land­tags­wah­len Vor­zugs­stim­men­sie­ge­rin im Wahl­kreis. Ihre Schwer­punkt­the­men waren natür­lich die Land­wirt­schaft – die Situa­ti­on der Direkt­ver­mark­tung war damals kei­ne leich­te – und auch die Tier­schutz­pro­ble­ma­tik in der Land­wirt­schaft (Rinderzucht/Anbindehaltung) war ihr ein gro­ßes Anlie­gen.

Das schwie­rigs­te und lang­wie­rigs­te Pro­jekt ihrer gesam­ten poli­ti­schen Lauf­bahn war aller­dings die Umset­zung der Umfah­rung Gmun­den Ost. Beson­ders aus­ge­zeich­net wäh­rend ihrer gesam­ten poli­ti­schen Kar­rie­re hat sich Mar­ti­na Püh­rin­ger durch ihren uner­müd­li­chen Ein­satz, ihre Ener­gie, ihre Offen­heit, die Art, wie sie auf Men­schen zugeht und mit ihnen das Gespräch sucht und wie sie ande­re Frau­en dar­in bestärk­te, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und in Füh­rungs­po­si­tio­nen auf­zu­stei­gen.

Eine wei­te­re Her­zens­an­ge­le­gen­heit von Mar­ti­na Püh­rin­ger, die 423 Goldhauben‑, Kopf­tuch- und Hut­grup­pen in ganz , denen sie seit 2001 als Lan­des­ob­frau vor­steht, blei­ben aber nach wie vor in ihren bewähr­ten und geschick­ten Hän­den.

Foto: LAbg. BPO Bgm. Rudi Raf­fels­ber­ger bedankt sich bei Mar­ti­na Püh­rin­ger für die freund­schaft­li­che und kol­le­gia­le Zusam­men­ar­beit.

Teilen.

Comments are closed.