salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

12-Jähriger getreten und mit Messer bedroht

4

Mittwochnachmittag kam es beim Bahnhof in Bad Ischl zu einer Auseinandersetzung zwischen fünf Schülern. Einer der Burschen zückte plötzlich ein Taschenmesser und bedrohte seinen Kontrahenden.

Drei Burschen im Alter von zwölf bzw. 13 Jahren sollen anfangs von zwei Burschen, ebenfalls im Alter von zwölf und 13 Jahren, scheinbar aus Langeweile verbal attackiert worden sein.

Situation eskalierte

Die Situation schaukelte sich immer weiter auf. Ein 12-Jähriger soll einen Gleichaltrigen durch einen Fußtritt verletzt und mit einem Taschenmesser bedroht haben.

Flucht aus Angst in Bäckerei

In weiterer Folge flüchteten die drei Opfer aus Angst in eine Bäckerei, wo sie einen Notruf bei der Polizei absetzten.

Verdächtige gefasst

Die einschreitenden Beamten konnten die zwei Täter beim Bahnhof antreffen und das mitgeführte Taschenmesser sicherstellen. Die Ermittlungen dauern noch an, so die Polizei.

Teilen.

4 Kommentare

  1. Muße man sich auf allen Bahnhöfen fürchten, dass ein paar de…..,umherlaufen und Menschen bedrohen!🤔

    Und gleich wieder mit einem Messer! Bei Verletzungen damit, möchte ich gar nicht erwähnen,einfach grauslich!
    Wohin führt das noch, solche Gfraster, sind noch ganz grün hinter den Ohren, noch Kinder, aber das können sie, wem bedrohen, einfach eine flotte Strafe, für diese Gfraster!!😱😱😱😱😱

    • Na wo werden die schon herkommen. Ist doch USUS!
      Es geht halt weiter so in Österreich.
      Was habt ihr euch denn vorgestellt, das neue Architektenbauten wie die Schwammerl seit 2015 aus dem Boden gestampft werden!!!!
      Liebe Grüsse in der realen Welt!
      Solange der Krug zum Brunnen geht und nicht zerbricht!
      Meine Damen und Herren.
      SOLANGE WIR UNS DAS GEFALLEN LASSEN!

Kommentare