salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Auffahrunfall in Bad Ischl

2

Aus unbekannter Ursache fuhr eine 22-Jährige aus dem Bezirk Gmunden am Morgen des 19. November 2019 auf der B158 im Gemeindegebiet von Bad Ischl auf einen vor ihr fahrenden Pkw auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert, berichtet die Polizei.

Die 22-Jährige sowie der 81-jährige Lenker des zweiten Pkw, ebenfalls aus dem Bezirk Gmunden, wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Bad Ischl eingeliefert. An beiden Kraftfahrzeugen entstand Totalschaden. Die B158 war von 07:50 Uhr bis 08:30 Uhr total gesperrt. Die FF Pfandl war mit 25 Personen im Einsatz.

Fotos: ff-badischl.at

Teilen.

2 Kommentare

  1. Es wundert einem nicht, wenn immer die Auffahrunfälle passieren! Man kann sich nur an den Kopf greifen, wenn man im Rückspiegel schaut, und sieht wie gewisse Autofahrer sich an den Vordermann PICKEN😱😱, wahrscheindlich noch nie was vom Sicherheitsabstand gehört😪 Aber wehe wenn dann was passiert, der Vordermann war es, der ist plötzlich stehen geblieben….!!

    Welch eine Idj………!!🙄😭

    • “aus unnbekannter Ursache” was glaubst du bedeutet das? kann auch ein medizinischer zwischenfall gewesen sein. aber sofort als idioten hinstellen .

Kommentare