salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gmundner Haie starten mit Sieg in die neue Saison

0

Am Sams­tag hat­te das War­ten der Eis­ho­ckey­fans ein Ende. Die Gmun­den SHARKS star­te­ten im Eröff­nungs­spiel in der 1. EIS­HO­CKEY­LI­GA gegen den EC PUCK­JÄ­GER Traun im Hai­fisch­be­cken Gmun­den in die neue Sai­son 2019/2020.

Mit einer feu­ri­gen Spie­ler­vor­stel­lung hat der Eis­ho­ckey­a­bend mit einer gro­ßen Zahl an Zuschau­ern begon­nen. An die 250 Eis­ho­ckey­fans haben den Weg in die Eis­hal­le Gmun­den gefun­den. Dar­un­ter auch der Bür­ger­meis­ter der Stadt Gmun­den Mag. Ste­fan KRAPF, der die SHARKS schon lan­ge ins Herz geschlos­sen hat.

Das ers­te Spiel­drit­tel begann bei bei­den Mann­schaf­ten zurück­hal­tend, ner­vös ohne gro­ße Höhe­punk­te bis zur 11. Spiel­mi­nu­te. Da konn­te Neu­zu­gang Mark MAR­TON nach Pass von Eric HRU­BY den erlö­sen­den 1. Sai­son­tref­fer für die SHARKS erzie­len. Das Spiel nahm an Fahrt zu und die Gäs­te aus Traun nütz­ten durch LIS­NER die Chan­ce zum Aus­gleich. Bei­de Teams hat­ten mehr­mals die Mög­lich­keit zum Füh­rungs­tref­fer, was schließ­lich in der 17 Minu­ten PICH­LER für die Puck­jä­ger zum 1:2 auch gelang. Mit die­sem Spiel­stand ging es in die Drit­tel­pau­se. Dort zeig­ten dann die Juni­or SHARKS der U8 Mann­schaft ihr Kön­nen und ern­te­ten kräf­ti­gen Applaus durch die Zuschau­er. 

Viel aggres­si­ver kamen die SHARKS zum zwei­ten Spiel­ab­schnitt auf‘s Eis. Und dies mach­te sich auch in der 24. Minu­ten bezahlt, wo Mark MAR­TON nach Pass von Eric HRU­BY in Über­zahl zum 2:2 aus­glich. in Minu­te 28:52 war es dann Kevin PLACEK der die Gmund­ner Haie mit 3:2 in Füh­rung brach­te. Und weil es so schön war leg­te Chris­to­pher URSTÖ­GER nur weni­ge Sekun­den spä­ter zum 4:2 nach. So ging es auch in die wohl­ver­dien­te 2. Drit­tel­pau­se.

Nur drei Minu­ten nach Wie­der­be­ginn der Par­tie trug sich Manu­el NUSS­BAUM­MÜL­LER nach Assist von Kapi­tän Mar­tin BUCHEG­GER mit dem 5:2 für die RAUCH TECH­NO­LO­GY SHARKS in die Tor­schüt­zen­lis­te ein. Zu die­ser Zeit war das Eis in fes­ter Hand der Heim­mann­schaft. Als Beweis erziel­te Tobis KIE­NES­BER­GER in der 50. Spiel­mi­nu­te den Tref­fer zum 6:2. Die Zuschau­er waren aus dem Häus­chen. Im Zug nach vor­ne soll­te man halt auch auf die geg­ne­ri­schen Stür­mer ach­ten. Sei­ne Chan­ce nütz­te MAJE­R­CIK T. und zog auf und davon und mach­te im Allein­gang das 6:3 für die Gäs­te. Schließ­lich erziel­te dann GEBERT A. 40 Sekun­den vor dem Ende den Schluss­punkt zum 6:4 für Traun. Der ers­te Sai­son­sieg der SHARKS war somit gelun­gen.

Fazit: ein auf sehr hohem Niveau basie­ren­des Eis­ho­ckey­match, bei dem sich bei­de Mann­schaft durch eini­ge (unnö­ti­ge) Stra­fen selbst schwäch­ten. Immer­hin waren es 16+10 Straf­mi­nu­ten bei Traun und 16 Minu­ten bei den SHARKS. Da muss noch dran gear­bei­tet wer­den. Span­nend waren die 60 Minu­ten Spit­zen­sport alle mal, Tore für die Fans gab es eben­falls zur Genü­ge. So kann es auf alle Fäl­le wei­ter gehen. In der kom­men­den Woche tre­ten die SHARKS in der Eis­hal­le Linz gegen die GRIZZLIE/Linz an. Spiel­be­ginn ist um 20:20 Uhr in der Eis­hal­le Linz.

Bericht und Bil­der Peter SOM­MER FOTO­PRESS

Teilen.

Comments are closed.