salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes in Regau in Vollbrand

0

Ein Wirt­schafts­ge­bäu­de eines Bau­ern­ho­fes ist Sams­tag­nach­mit­tag in Regau in Flam­men auf­ge­gan­gen. Zehn Feu­er­weh­ren stan­den im Ein­satz.

Wir sind zu einem Brand eines land­wirt­schaft­li­chen Objek­tes alar­miert wor­den. Beim Ein­tref­fen, war der Wirt­schafts­trakt bereits in Voll­brand. Wir haben dann umge­hend mit den Lösch­maß­nah­men begon­nen. Der Wirt­schafts­trakt war lei­der schwer betrof­fen, der Wohn­trakt blieb wei­test­ge­hend unbe­scha­det. Auch Tie­re waren in Gefahr. Wir haben die Tie­re gleich nach dem Ein­tref­fen mit Atem­schutz her­aus­ge­holt und dann über­ge­ben,” schil­dert Flo­ri­an Riedl, Ein­satz­lei­ter der Feu­er­wehr Rut­zen­moos.

Ein Groß­teil der Tie­re konn­te so geret­tet wer­den. Zehn umlie­gen­de Feu­er­weh­ren kämpf­ten gegen die Flam­men. Eine Per­son wur­de vor Ort vom Ret­tungs­dienst betreut.

Auf Grund des hohen Zer­stö­rungs­gra­des des Wirt­schafts­trak­tes konn­ten kei­ne kon­kre­ten Brand­ent­ste­hungs­mög­lich­kei­ten fest­ge­stellt wer­den, ein elek­tri­scher Defekt kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Dies­be­züg­lich sind noch wei­te­re Unter­su­chun­gen not­wen­dig. Nach der­zei­ti­gem Ermitt­lungs­stand gibt es der­zeit kei­ne Anhalts­punk­te für eine fahr­läs­si­ge oder vor­sätz­li­che Hand­lungs­wei­se.

Der durch den Brand ent­stan­de­ne Scha­den beträgt meh­re­re hun­dert­tau­send Euro. Die wei­te­ren Erhe­bun­gen wur­den von der Brand­grup­pe des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes für über­nom­men.

Bild­quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber

Teilen.

Comments are closed.