salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kunst-Performance vor der Gmundner Skyline

1

Ein Hauch von Gold legt sich über den Stadtplatz Wenn in der Innenstadt bunter Rauch aufsteigt, ist dies oftmals schon der erste Vorbote, dass der Künstler Matthias Kretschmer bald wieder in Gmunden ausstellen wird. In den letzten Jahren inszenierte der Künstler seine Werke regelmäßig im Rahmen von Kunst-Performances, eingebettet in das Panorama des Sees oder der Häuserfassaden der Altstadt.

Das Fotoshooting am vergangenen Samstag ist ein Spiegelbild der neu entstehenden Werkserie des Künstlers. Kretschmer, der sich in der Region mit seinen expressiven Goldbildern einen Namen gemacht hat, arbeitet seit Beginn des Jahres an einer neuen Blau-Goldenen Werkserie. Die Farben sind optisch ein Widerspruch, den der Künstler bewusst ausnutzt. Die kalten Farben des Winters und der winterlichen Nächte werden bewusst durch warme Goldtöne durchbrochen, ein Gegensatz, der sich dennoch harmonisch und stimmig zu einem Gesamtbild zusammensetzt.

Eben diesen Gegensatz stellte Matthias Kretschmer mit einer neuerlichen Kunst-Performance nach, die Dunkelheit der Nacht, die durch die beleuchteten Fassaden der Gmundner Innenstadt durchbrochen wird war die Kulisse, in welche das Fotoshooting eingebettet wurde. Blaue und Gelbe Rauchfackeln verliehen dem Gesamtbild die nötige Dynamik, den Hauch von Gold und Wärme, der sich über die Nacht am Traunsee legte und somit ein erster Vorbote der warmen Jahreszeit ist. Das inszenierte Gemälde „Panorama“ ist der persönliche Eindruck des Künstlers an Gmunden , die symbolische, oftmals erfahrene Wärme der Heimatstadt, eingefangen als Momentaufnahme in Blau und Gold.

Das Gesamt-Kunstwerk „Ein Hauch von Gold“, so der Titel dieser Kunst-Performance, reiht sich als eine weitere Kunst-Performance in die Serie „Austrian Fires“ ein. Ziel der mehrjährigen Fotoserie ist es, die kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen unseres Landes künstlerisch darzustellen. Weitere Performances fanden bereits unter anderem am Traunstein, am Wiener Wilhelminenberg und vor dem Heidentor in Carnuntum statt. Die nächste Möglichkeit, den Künstler und seine Werke in Gmunden anzutreffen, bietet sich im Zuge der kommenden Gemeinschaftsausstellung mit dem Gmundner Lions Club „Stadt. Land. See“ in der Raiffeisenbank Gmunden ab dem 11. März und in der Galerie 10er Haus ab dem 15. Mai.

Foto: Thomas Kurat

Teilen.

1 Kommentar