salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Seniorenbundausflug in den Pongau

0

Das Sturmtief „Sabine“ konnte den 37 Teilnehmern am Ausflug nach Großarl und St. Johann im Pongau nichts mehr anhaben, jedoch der Intensive Schneefall zwischen Bad Goisern und Gosaumühle. Ein Stau Richtung Gosau auf Grund hängen gebliebener Autos und technische Probleme machte eine Änderung der Fahrtroute notwendig.

Diese führte nun über Salzburg und der Tauernautobahn in das romantische Großarltal. Hier wurde die Gruppe mit Sonnenschein begrüßt! Das Mittagessen im Hotel Edelweiss war vorzüglich und im Anschluss daran wurden vier Pferdekutschen bestiegen, und, eingewickelt in warme Decken, erfolgte eine gemütliche Fahrt durch den Ort und auf schneebedeckten Wiesen und Wegen in einer landschaftlich schönen Umgebung Richtung Hüttschlag. Beim Wendepunkt wurde Pause gemacht und ein „Schnapserl“ verhinderte eine „Auskühlung“ der Teilnehmer. Nach einer Stunde Fahrzeit wurde wieder der Ausgangspunkt erreicht!

Nun folgte der zweite Teil des Ausflugstages: Die Fahrt nach St. Johann im Pongau. Hier steht, eingebettet in der herrlichen Bergwelt des Salzburgerlandes der „Pongauer Dom“. Die zwei Türme der röm. kath. Pfarrkirche zu Ehren des Hl. Johannes des Täufers sieht man schon von weitem. Die Bad Ischler Senioren wollten jedoch das Wahrzeichen von St. Johann näher sehen und bei einer Führung auch mehr über diesen Dom erfahren.

Die Gruppe wurde vom Kirchenführer Rudi Pfisterer bereits erwartet und mit verständlichen und netten Erklärungen beim Eingang über die Baugeschichte des Domes, und im Inneren über den Hauptaltar, die Seitenaltäre und Kreuzwegstationen informiert. Zwei Strophen des Liedes „Lobet den Herrn“ wurden gemeinsam gesungen und gaben der Führung eine besinnliche Note! Die Heimfahrt erfolgte auf der Autobahn bis Hallein und furch das Wiestal.

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.