salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Die Planeten Merkur und Venus treffen sich am Abendhimmel

0

Der Planet Merkur ist der innerste, sonnennäheste Planet in unserem Sonnensystem. In rund 58 Millionen km Entfernung steht er zur Sonne, die Erde ist mit knapp 150 Millionen Kilometer 2 ½ mal so weit von der Sonne entfernt.

Merkur ist ein kleiner Planet mit einem Durchmesser von rund 4.800 km – der Mond der Erde hat 3.500 km Durchmesser. Ein Merkurjahr dauert nur 88 Tage – also etwa 3 Monate.Da Merkur sehr nahe an der Sonne ist, können wir ihn nur an wenigen Tagen im Jahr entweder am Abendhimmel- oder am Morgenhimmel für kurze Zeit in der Dämmerung beobachten. Er ist auch nicht so auffallend hell wie die Venus. Die Venus ist im Mai 2020 ca. 30mal so hell als Merkur, aber man sieht Merkur auch mit bloßem Auge.

Jetzt im Mai 2020 gibt es die gute Gelegenheit die helle auffällige Venus als Wegweiser zu nützen um Merkur zu finden:
https://www.astronomie.at/galerie/8595/fullres/galerie.asp
Die Annäherung geht von Tag zu Tag sehr rasch.

Am 19. Mai sind die beiden Planeten noch 5,5 Grad (11 Vollmonddurchmesser voneinander entfernt) am 20. Mai sind es noch etwa 3,5 Grad (7 Vollmonddurchmesser) und am 21. Mai sind es nur mehr 3 Vollmonddurchmesser. Am 22. Mai 2020 steht der Merkur nur etwa 1 Grad (das sind 2 Vollmonddurchmesser) neben der Venus. (Ein Vollmonddurchmesser entspricht ca. ½ Grad am Himmel).

Am 24. Mai steht die sehr schmale Sichel des Mondes in der Nähe der beiden Planeten:
https://www.astronomie.at/galerie/8597/fullres/galerie.asp

Viel Erfolg beim Beobachten und Fotografieren!

Foto: www.astronomie.at 

Teilen.

Kommentare