salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Nicht Klopapier und Nudeln, sondern Hoffnung hamstern

0

Juke­box der Hoff­nung am Kir­chen­platz Pins­dorf — Sonn­ta­ge im Mai um 10.00 Uhr
Nach­dem wei­ter­hin bis Ende Mai in der Pfarr­kir­che Pins­dorf kei­ne Got­tes­diens­te gefei­ert wer­den, star­tet die Pfar­re das Pro­jekt „Juke­box der Hoff­nung“.

Was gibt mir Hoff­nung?

  • Wenn es mal nicht so läuft, dann hören vie­le Men­schen ihre Lieb­lings­lie­der.
  • Lie­der tra­gen Men­schen, sind Licht­bli­cke im grau­en All­tag.
  • Sie geben Kraft, in der Unsi­cher­heit.
  • Sie hel­fen wei­ter, wenn Men­schen kei­ne Wor­te fin­den.

Schi­cken Sie Ihr Lied, das Ihnen Hoff­nung, Zuver­sicht und Kraft schenkt, ent­we­der per Mail pfarre.pinsdorf@dioezese-linz.at oder per Whats­App 0676 8776 5293 an die Pfar­re Pisndorf. Viel­leicht fin­den Sie ein paar Wor­te, was die­ses Lied für Sie bedeu­tet, war­um die­ses Lied Ihnen Kraft und Hoff­nung gibt.

Am Sonn­tag von 9.15 bis ca. 10.00 Uhr wer­den die­se Lie­der ins Freie auf den Kir­chen­platz über­tra­gen. Sie erfah­ren, wann Ihr Lied unge­fähr gespielt wird und kön­nen ein­fach mal vor­bei­schau­en. So kön­nen Men­schen über die Musik auch mit­ein­an­der ver­bun­den sein.

Im Kir­chen­raum haben Sie die Mög­lich­keit, eine Ker­ze anzu­zün­den, eine Für­bit­te zu schrei­ben (Kugel­schrei­ber sel­ber mit­neh­men. Dan­ke).
Es lie­gen Tex­te zum Beten und Inne­hal­ten auf. Bit­te ver­ges­sen Sie nicht, dass im Kir­chen­raum das Tra­gen einer Schutz­mas­ke Pflicht ist,
und dass nicht mehr als 25 Per­so­nen gleich­zeig im Kir­chen­raum sich auf­hal­ten dür­fen.

Am Kir­chen­platz wer­den ein paar Ses­sel als Sitz­ge­le­gen­heit auf­ge­stellt sein. Bei Schön­wet­ter.

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.