salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Schwerer Arbeitsunfall in Laakirchner Sägewerk

0

Ein schwe­rer Arbeits­un­fall ereig­ne­te sich Don­ners­tag­abend in einem Säge­werk in der Gemein­de Laa­kir­chen.

Ein 63-jäh­ri­ger Mann aus dem Bezirk Gmun­den woll­te am 30. Juli 2020 gegen 20:15 Uhr eine Stö­rung im Bret­ter­zer­tei­ler behe­ben. Er rief sei­nem 23-jäh­ri­gen Arbeits­kol­le­gen aus dem Bezirk Gmun­den, der die Maschi­ne abstel­len soll­te.

Am Bedien­pult abge­rutscht

Der Kol­le­ge rutsch­te auf­grund nas­ser Hand­schu­he am Bedien­er­pult ab und betä­tig­te den fal­schen Schal­ter. Dar­um lief die Maschi­ne wei­ter und zog ein Bein des 63-Jäh­ri­gen in den Bret­ter­zer­tei­ler, berich­tet die Poli­zei.

Bein im Maschi­ne ein­ge­klemmt 

Das Bein wur­de in der Maschi­ne ein­ge­klemmt, der Arbei­ter muss­te von der Feu­er­wehr aus die­ser befreit wer­den. Anschlie­ßend wur­de er nach not­ärzt­li­cher Erst­ver­sor­gung in das Salz­kam­mer­gut-Kli­ni­kum Vöck­la­bruck ein­ge­lie­fert.

Quel­le: Poli­zei

Teilen.

Comments are closed.