salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Traunfall soll Teil der europäischen Kulturhauptstadt 2024 werden

0

Der im August 2018 gegrün­de­te Kul­tur­er­be­ver­ein Traun­fall erfreut sich größ­ter Beliebt­heit, hat er doch schon 150 unter­stüt­zen­de Mit­glie­der und 22 Fir­men, die ihm finan­zi­ell unter die Arme greifen.

Der Traun­fall­pro­spekt wur­de inzwi­schen bereits 25.000 mal von inter­es­sier­ten Leu­ten aus den Pro­spekt­spen­dern am Steg ent­nom­men. Der neue Ver­ein ver­folgt die bereits bekann­ten Zie­le wie: Die 600-jäh­ri­ge Salz­schiff­fahrts­ge­schich­te und die Kul­tur­gü­ter am Traun­fall am „Leben zu erhal­ten“. Wei­ters setzt er sich dafür ein, dass im Zuge des Kraft­werks­neu­baus die Infra­struk­tur (Park­plät­ze Wan­der­we­ge, Zebra­strei­fen, Geh­steig, Tem­po-beschrän­kung, öffent­li­ches WC……) am Traun­fall, ver­bes­sert wird.

Der Ver­eins­vor­stand möch­te auch bei einem Pro­jekt im Zuge der Kul­tur­haupt­stadt 2024 mit­ar­bei­ten. Die Idee ist, eine Kul­tur­are­na am Traun­fall (nähe Niko­laus­ka­pel­le) zu errich­ten und 2024 mit einem Kul­tur­pro­gramm zu eröff­nen. Das ist aus heu­ti­ger Sicht jedoch noch nicht fix, da die Ener­gie AG zur­zeit noch nicht sagen kann, ob sich das zeit­lich auch wirk­lich ausgeht.

Im Jahr 2021 ist wie­der eine Mai­an­dacht mit anschlie­ßen­der Ver­kös­ti­gung bei der Niko­laus­ka­pel­le geplant. Im Sep­tem­ber wird dann die ers­te Jah­res­haupt­ver­samm­lung abge­hal­ten, in der die Mit­glie­der aus­führ­lich über die geleis­te­te Ver­eins­ar­beit infor­miert wer­den und ein Aus­blick auf die Zukunft gege­ben wird.

Der Ver­eins­vor­stand (Obm. Chris­ti­an Neu­dor­fer, Obm.Stv. Robert Hasen­au­er, Schrift­füh­rer Man­fred Pichl­mann und Kas­sier Anton Schimpl) nimmt wei­ter ger­ne neue Mit­glie­der auf. Bei­tritts­er­klä­run­gen sind bei den Vor­stän­den und im Gemein­de­amt erhält­lich bzw. kön­nen per Mail chneudorfer31@gmail.com ange­for­dert werden.

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.