salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Luftreinigungsgeräte sorgen für zusätzliche Sicherheit

0

Dem stark fre­quen­tier­ten Bür­ger­ser­vice der Stadt­ge­mein­de Laa­kir­chen wur­den in Zei­ten der Coro­na-Pan­de­mie zum Schutz der Bevöl­ke­rung und der Bediens­te­ten zwei Luft­rei­ni­gungs­ge­rä­te von der Laa­kirch­ner Fir­ma „mensch sein Gmbh“ zur Ver­fü­gung gestellt. Die mobi­len Luft­rei­ni­gungs­ge­rä­te sind mit hoch­wirk­sa­men H13 HEPA-Fil­tern, Plas­ma­tech­no­lo­gie und Spek­trum-Fil­ter (UV‑C) aus­ge­stat­tet, die die viren­be­las­te­ten Aero­so­le stark redu­zie­ren.

Die Des­in­fek­ti­ons­ra­te beträgt 99,9 Pro­zent und wer­den des­halb bereits über 100.000 Mal in Kran­ken­häu­sern und öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen ein­ge­setzt. „Als Laa­kirch­ner freut es mich, das Rat­haus mit die­ser neu­en hoch­wirk­sa­men Tech­no­lo­gie zu unter­stüt­zen“, so Karl Sonn­leit­ner, Geschäfts­füh­rer der Fir­ma „mensch sein GmbH“. Bür­ger­meis­ter Ing. Fritz Feicht­in­ger und Vize­bür­ger­meis­ter Simon Krei­scher sind von der Effek­ti­vi­tät der Gerä­te über­zeugt und freu­en sich über die zusätz­li­che Schutz­maß­nah­me: „Gera­de das Bür­ger­ser­vice ist eine wich­ti­ge Anlauf­stel­le für unse­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auch wäh­rend des Lock­downs. Die Gerä­te sind eine sinn­vol­le ergän­zen­de Prä­ven­ti­ons­maß­nah­me, erset­zen aber natür­lich nicht die bewähr­ten Maß­nah­men wie Mas­ken tra­gen, Abstand hal­ten und lüf­ten“.

Auch Amts­lei­ter Mag. Joa­chim Wint­ner und Abtei­lungs­lei­ter Georg Bren­da freu­en sich über die Leih­ge­rä­te: „Gera­de in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten ist es wich­tig, alle Mög­lich­kei­ten zu nut­zen, um die not­wen­di­gen Kon­tak­te mit den Bür­gern­In­nen siche­rer zu machen. Es wäre wün­schens­wert, auch ande­re stark fre­quen­tier­te Berei­che, wie zum Bei­spiel Schu­len, mit sol­chen Luft­rei­ni­gungs­ge­rä­ten aus­zu­stat­ten.“

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.