salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vollbesetzter PKW in Traun gestürzt  

2

Ein mit fünf Per­so­nen besetz­tes Fahr­zeug ist Frei­tag­abend in Bad Goi­sern ins Schleu­dern gera­ten und in der Traun gelan­det.

Ereig­net hat­te sich der Unfall in den Nacht­stun­den des 26. Febru­ar, auf­merk­sa­me Anwoh­ner hat­ten dies mit­be­kom­men und die Ein­satz­kräf­te alar­miert. Der Len­ker des Audi ist am Ende einer Kur­ve von der Fahr­bahn abge­kom­men, mit einem Baum kol­li­diert und über die stei­le Ufer­bö­schung in einen Sei­ten­arm der Traun gestürzt.

FF Bad Goi­sern

Insas­sen hat­ten „Glück im Unglück“

Das Fahr­zeug über­schlug sich dabei mehr­fach. Den­noch hat­ten die Insas­sen „Glück im Unglück“, denn der PKW kam auf den Rädern im rund 50 cm tie­fen Was­ser zum Still­stand. Die Insas­sen konn­ten sich selbst oder durch Zeu­gen aus dem völ­lig beschä­dig­ten Unfall­wrack befrei­en. In meh­re­ren Ret­tungs­fahr­zeu­gen wur­den die Ver­letz­ten erst­ver­sorgt und mit unter­schied­li­chen Ver­let­zungs­gra­den zur wei­te­ren Behand­lung ins Kran­ken­haus grbe­acht.

FF Bad Goi­sern

Fahr­zeug mit Kran gebor­gen

Sei­tens der FF Bad Goi­sern wur­de die Ein­satz­stel­le abge­si­chert und groß­flä­chig aus­ge­leuch­tet. Noch im Fluss wur­de die Fahr­zeug­bat­te­rie abge­klemmt und der PKW für die Ber­gung vor­be­rei­tet. Unter Ein­satz des Ber­ge­krans konn­te das Fahr­zeug­wrack dann von den Feu­er­wehr­män­nern aus dem Was­ser gehievt wer­den, wei­ter muss­te die Fahr­bahn von Glas­scher­ben gerei­nigt wer­den. Sei­tens der FF Bad Goi­sern stan­den 23 Mann mit 3 Fahr­zeu­gen (KDOF, RLFA, LAST) bis 23:14 Uhr im Ein­satz. (Bericht & Fotos: FF Bad Goi­sern)

FF Bad Goi­sern

 

Teilen.

2 Kommentare

  1. War­um schreibt man nicht das es ein jun­ger Füh­rer­schein­neu­ling war? Bei Senio­ren ist man nicht so “zim­per­lich”, da wird in gro­ßer Auf­ma­chung das Alter plus viel Bla, Bla, bekannt gege­ben!!!!!

  2. Eigent­lich haben wir Aus­gangs­sper­re von 20h — 6h Mor­gends!
    Es gibt immer wie­der wel­che, die sich an nichts hal­ten! Und zu 5 in einem Auto???
    Da kann man von mehr als eini­ge Schutz­en­gel reden, da war eine gan­ze Schar da!!🤔

    Erbar­men tun mir die nicht, wenn sie eine saf­ti­ge Stra­fe bekom­men!