salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Forstarbeiter von Baum getroffen

0

Zu einem schwe­ren Fors­t­un­fall kam es am Mon­tag im Gemein­de­ge­biet von Eben­see. Ein Arbei­ter wur­de von einem Baum am Rücken getrof­fen.

Ein 53-jäh­ri­ger Forst­ar­bei­ter aus dem Bezirk St. Johann im Pon­gau war am 29. März 2021 gegen 14:30 Uhr damit beschäf­tigt, gefäll­te Bäu­me mit­tels Seil­kran auf die nahe­ge­le­ge­ne Erla­ko­gel-Forst­stra­ße zu brin­gen. Der Rumä­ne bedien­te laut Poli­zei eine Seil­win­de mit einer Funk­fern­be­die­nung.

Der Forst­ar­bei­ter war gera­de dabei eine lie­gen­de Lär­che mit rund 15 Zen­ti­me­ter Durch­mes­ser nach oben zu zie­hen. Dabei unter­schätz­te er jedoch die Län­ge des Bau­mes. Der Wip­fel ver­hak­te sich an einem Wur­zel­stock und lös­te sich bei der Zug­ein­wir­kung schlag­ar­tig.

Arbei­ter am Rücken von Baum getrof­fen

Der Arbei­ter wur­de am Rücken getrof­fen und unbe­stimm­ten Gra­des ver­letzt. Der Mann wur­de vom Not­arzt­hub­schrau­ber erst­ver­sorgt und mit einem Tau geret­tet. Im Anschluss wur­de er in das Lkh Salz­burg geflo­gen, berich­tet die Poli­zei.

Teilen.

Kommentare