salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Baby in Auto eingeschlossen

0

Durch ein Miss­ge­schick wur­de Diens­tag­mit­tag ein Baby in einem Auto ein­ge­schlos­sen. Weil das Auto in der pral­len Son­ne stand, wur­de umge­hend die Feu­er­wehr zu Hil­fe gerufen.

Am 8. Juni 2021 wur­den wir gegen 12 Uhr zu einem Park­platz eines Bau­mark­tes alar­miert, wo in einem Auto ein Baby ein­ge­schlos­se­nen wur­de. Die Mut­ter des Babys war mit ihrem älte­ren Kind neben dem Auto, als die noch ein­zig offe­ne Tür des sonst ver­sperr­ten Autos zuflog und so das im PKW ange­schnall­te Baby ein­ge­schlos­sen wurde.

Da das Auto in der pral­len Son­ne stand, stieg natür­lich die Tem­pe­ra­tur im Inne­ren des Autos sehr schnell an, wes­halb wir nach kur­zer Rück­spra­che mit der Mut­ter eine der hin­te­ren Schei­ben des Fahr­zeu­ges ein­schlu­gen, um so das Auto zu öffnen.

Nach einer kur­zen Kon­trol­le durch Sani­tä­ter vom Roten Kreuz konn­te dann zum Glück Ent­war­nung beim Baby gege­ben wer­den,” berich­tet die Feu­er­wehr Rutzenmoos.

Teilen.

Kommentare